16. November: Erster Profi-Einsatz von Lionel Messi

Als der schmächtige Kerl eine Viertelstunde vor dem Ende eingewechselt wurde, ahnten die Wenigsten, dass sie den Anfang einer der größten Profifußball-Karrieren miterleben. Die Rede ist vom sechsmaligen Weltfußballer Lionel Messi, der im Alter von 16 Jahren am 16. November 2003 sein erstes Spiel in der 1. Mannschaft des FC Barcelona bestritt.

Barca wurde damals gecoacht von Oranje-Star Frank Rijkaard, der dem Teenager, der normalerweise in der U17 der Katalanen spielte, im Testspiel gegen den FC Porto eine Einsatzchance gab. Messi, ausgebildet in der Barca-Kaderschmiede La Masia, konnte die 0:2-Pleite der Katalanen nicht verhindern.

Es wurde nicht viel dazu überliefert, ob der Youngster in der Viertelstunde Einsatzzeit Akzente auf dem Platz setzen konnte. Aber als gesichert gilt, dass Lionel Messi mit der Rückennummer 14 auflief. Die trug einst auch immer Oranjes und Barcelonas Fußball-König Johan Cruyff. Trainer in Porto war im Übrigen ein gewisser Jose Mourinho.

Aufgrund seiner zierlichen Körperstatur erhält Messi den Spitznamen La Pulga, der Floh. Doch der kleine Argentinier avancierte im Dress der Katalanen zum absoluten Weltstar, gewann mit Barca viermal die Champions League, zehnmal die spanische Meisterschaft und siebenmal den Pokal.

Der WM-Triumph mit den Gauchos bleibt ihm allerdings versagt, im Endspiel 2014 im Maracana-Stadion von Rio de Janeiro verloren die Argentinier 0:1 nach Verlängerung gegen Deutschland.

Im Sommer 2021 nahm Messi nach 21 Jahren Abschied von Barca, heulte Rotz und Wasser – sein Leib- und Magenklub konnte den Superstar einfach nicht mehr bezahlen, obwohl dieser mit einer 50-prozentigen Gehaltsreduzierung einverstanden gewesen war. Kurze Zeit später heuerte Messi beim Starensemble von Paris St. Germain an und soll dafür Sorge tragen, dass PSG vielleicht doch irgendwann die Königsklasse gewinnt.

Blieb 21 Jahre beim FC Barcelona: Lionel Messi. ©SID LLUIS GENE

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International |