1860 für DFB-Pokal qualifiziert – Frankfurt wartet in der ersten Runde

Aschaffenburg (SID) – Fußball-Drittligist 1860 München steht vorzeitig als vorletzter Teilnehmer des diesjährigen DFB-Pokals fest und trifft in der ersten Runde am 12. September auf Bundesligist Eintracht Frankfurt. Im Finale des Bayern-Pokals, dessen Sieger sich für den DFB-Pokal qualifiziert, treffen die Münchener auf die Würzburger Kickers – die als Zweitliga-Aufsteiger bereits ihren Platz sicher haben.

Die Kickers setzten sich am Dienstag im Halbfinale gegen Regionalligist SV Viktoria Aschaffenburg 5:1 (2:0) durch, 1860 stand nach dem coronabedingten Halbfinal-Verzicht des FC Memmingen bereits als Finalist fest. Würzburg trifft im DFB-Pokal am 14. September auf Ligakonkurrent Hannover 96.

Damit wartet nur noch Schalke 04 auf seinen Gegner am 13. September. Dieser kommt aus der Regionalliga Bayern.

Im DFB-Pokal dabei: Drittligist 1860 München. ©FIRO/SID

Fotos: SID