3. Liga: Türkgücüs Park beklagt rassistische Beleidigungen

München (SID) – Der Südkoreaner Yi-Young Park von Aufsteiger Türkgücü München ist während des Drittligaspiels bei Waldhof Mannheim (4:4) offenbar rassistisch beleidigt worden. „Ich habe heute beim Spiel von einigen Zuschauern Rassismus erfahren. Ich finde es sehr bedauernswert, dass einige Menschen es immer noch als nötig ansehen, jemanden so zu verletzen und die Fußballkultur zu beschädigen“, schrieb der 26-Jährige bei Instagram. Details nannte Park nicht.

„Leider könnt ihr Rassisten meine Situation nicht zu 100 Prozent verstehen. Nein, ihr könnt es einfach nicht verstehen. Ihr kennt nicht das Gefühl, rassistisch beleidigt zu werden“, schrieb Park, Leihgabe des FC St. Pauli, weiter. Er lasse sich „auch nicht unterkriegen. Ich hoffe nur, dass durch meine Stimme das Problem des Rassismus etwas besser werden kann und dass ihr euch vielleicht auch einmal darüber Gedanken machen könnt“.

Yi-Young Park soll rassistisch beleidigt worden sein. ©FIRO/SID

Fotos: SID