4. Spieltag: RB Leipzig gewinnt 2:0 bei Zenit St. Petersburg

Champions League Ball
Champions-League-Ball / artjazz / Shutterstock.com

In der Champions-League-Gruppenphase hat RB Leipzig drei wichtige Punkte geholt und konnte in Petersburg gegen Zenit 2:0 gewinnen. Diego Demme (45.+5) und Marcel Sabitzer (63.) trafen für die Roten Bullen.

In der Tabelle der Gruppe G haben sie bereits 9 Punkte und der Sprung ins Achtelfinale kann so langsam geplant werden. Zenit hatte heute Abend nichts entgegenzusetzen. Über weite Strecken bestimmten die Leipziger das Spiel und ließ kaum Chancen zu. Der später Treffer noch in der 1. Halbzeit durch Demme sorgte für einen gewissen Auftrieb in der zweiten Spielhälfte.

Diego Demme nach dem Spiel: „Das Tor hat mich natürlich richtig gefreut. Ich habe den Ball gar nicht im Tor gesehen, weil so viele Spieler davor standen.“ Auch Demme hat schon das Achtelfinale im Kopf, weiter sagt er „großen Schritt in Richtung Champions-League-Achtelfinale gemacht“.

Auch Trainer Julian Nagelsmann meldete sich zu Wort: „Für das heutige Spiel waren wir eine Spitzenmannschaft. Die Art und Weise wie wir den Gegner bespielt haben, fand ich schon sehr gut.“

Schiedsrichter: Orel Grinfeld (Israel)
Tore: 0:1 Demme 50′, 0:2 Sabitzer 63′
Gelbe Karten: Erokhin 6′, Dzyuba 66′, Kuzyaev 88′ | Upamecano 66′
Zuschauer: 50.452

Vorschau RB Leipzig

Am kommenden Wochenende spielt RB Leipzig bei Hertha BSC Berlin. Die Berliner befinden sich derzeit auf dem 11. Tabellenplatz der Bundesliga. RB Leipzig verweilt auf dem 3. Rang. Am 5. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase, spielen sie am 27. November um 21:00 Uhr im eigenen Stadion gegen Benfica Lissabon. Das Hinspiel gewann RB Leipzig 2:1.