Ära beendet: Messi verlässt den FC Barcelona

Barcelona (SID) – Die Ära von Lionel Messi beim FC Barcelona ist beendet. Der argentinische Superstar wird bei den Katalanen keinen neuen Vertrag erhalten. Das gab der finanziell angeschlagene Klub am Donnerstagabend offiziell bekannt. Der 34-Jährige ist seit dem 1. Juli vertragslos und jetzt auf der Suche nach einem neuen Verein.

Die Zusammenarbeit könne aufgrund „wirtschaftlicher und struktureller Hindernisse“ nicht fortgesetzt werden, hieß es in einer Erklärung auf der Homepage: „Beide Seiten bedauern zutiefst, dass die Wünsche sowohl des Spielers als auch des Vereins nicht in Erfüllung gehen können. Barca möchte dem Spieler von ganzem Herzen danken und ihm für sein persönliches und berufliches Leben alles Gute wünschen.“

Der sechsmalige Weltfußballer debütierte im Oktober 2004 in der ersten Mannschaft. Mit Barcelona gewann er vier Champions-League-Titel und zehn spanische Meisterschaften. Zudem führte er Barca zu drei Triumphen bei der Klub-WM und sieben Pokalsiegen.

Lionel Messi und der FC Barcelona gehen getrennte Wege. ©SID PAU BARRENA

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de