Als erster Europäer: Ronaldo knackt 100-Länderspiel-Toremarke – Jagd auf Ali Daei

Köln (SID) – Der fünfmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat als erster Europäer die Marke von 100 Länderspieltoren geknackt. Der 35-jährige Portugiese erzielte durch seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 1:0 im Nations-League-Spiel Portugals in Schweden sein 100. Tor und legte in der zweiten Halbzeit das 101. zum 2:0-Endstand nach.

Nur der Iraner Ali Daei (früher Arminia Bielefeld, Bayern München und Hertha BSC) hat mit 109 Länderspieltoren weltweit mehr auf dem Konto als der Ausnahmespieler.

Ronaldo, der 2003 sein Debüt für Portugal gab, erzielte seinen ersten Länderspieltreffer bei der 1:2-Niederlage bei der Heim-EM gegen den späteren Europameister Griechenland. Am Dienstagabend lief CR7 zum 165. Mal für Portugals Auswahl auf.

Hinter dem Duo Daei/Ronaldo folgen Ferenc Puskas (Ungarn/84) und Kunishige Kamamoto (Japan/80) vor Hussein Saeed (Irak/78) und Brasiliens Fußball-Ikone Pele (Brasilien/77). WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose (16 Treffer bei WM-Endrunden) führt die ewige Torjägerliste des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit 71 Treffern vor „Bomber“ Gerd Müller (68) an. Müller erzielte seine Treffer in nur 62 Länderspielen, bei Klose waren es am Ende seiner Nationalmannschaftskarriere 137.

Die UEFA-Liste der treffsichersten europäischen Spieler: 

1. Cristiano Ronaldo (Portugal) 101 Tore in 165 Länderspielen  

2. Ferenc Puskás (Ungarn und Spanien) 84 in 89

3. Sandor Kocsis (Ungarn) 75 in 68

4. Miroslav Klose (Deutschland) 71 in 137 

5. Gerd Müller (Deutschland) 68 in 62 

6. Robbie Keane (Irland) 68 in 146

7. Zlatan Ibrahimovic (Schweden) 62 in 116 

8. Robert Lewandowski (Polen) 61 in 112

Ronaldo erzielt gegen Schweden sein 100. Länderspieltor. ©SID Janerik HENRIKSSON

Fotos: SID