Amtsenthebungsverfahren gegen Schweizer Bundesanwalt Lauber eingeleitet

Gegen den wegen des Verdachts auf Absprachen mit FIFA-Präsident Gianni Infantino schwer kritisierten Schweizer Bundesanwalt Michael Lauber (54) wird ein Amtsenthebungsverfahren eröffnet. Das entschied am Mittwoch die Gerichtskommission des Parlaments nach einer Anhörung von Lauber.

Die Kommission leitete das Verfahren mit 13:4 Stimmen „aufgrund des begründeten Verdachts einer schweren vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Amtspflichtverletzung“ ein, erklärte Kommissionspräsident Andrea Caroni auf einer Pressekonferenz in Bern. Lauber, der die Vorwürfe vehement bestreitet, sagte nach der rund zweistündigen Anhörung, dass es „sehr gut“ gelaufen sei.

Zuletzt hatten drei nicht protokollierte Geheimtreffen zwischen Lauber und Infantino für Aufregung gesorgt, diese hatten 2016 und 2017 stattgefunden. Die Treffen der Schweizer Landsleute sollen auf Wunsch Infantinos arrangiert worden sein. Zu diesem Zeitpunkt hatte Lauber mehrere Verfahren im Bereich des Weltfußballs geleitet.

Darunter auch das im Sommermärchen-Skandal um die WM-Vergabe 2006 nach Deutschland, das Ende April wegen Verjährung eingestellt wurde. Vorausgegangen waren jahrelange schleppende Ermittlungen durch Laubers Behörde.

Die Kommission führt nun weitere Untersuchungen durch. Sollten sich die Verdachtsmomente bestätigen, wird vor der Bundesversammlung ein Antrag auf Laubers Entlassung gestellt, diese muss darüber entscheiden. Sollte dies nicht geschehen, wird das Verfahren eingestellt.

(SID)

Letzte News

2. und 3. Bundesliga

Zweitliga-Aufsteiger Braunschweig verlängert mit Kijewski

Eintracht Braunschweig hat den um Saisonende auslaufenden Vertrag mit Niko Kijewski um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2024 verlängert. Braunschweig (SID) – Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Niko Kijewski um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2024 verlängert. Der 26 Jahre alte … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Bild: Favre kehrt nach Gladbach zurück

Lucien Favre kehrt nach Informationen der Bild-Zeitung zum Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zurück. Mönchengladbach (SID) – Lucien Favre kehrt nach Informationen der Bild-Zeitung zum Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zurück. Der 64-Jährige soll als Nachfolger von Adi Hütter einen Zweijahresvertrag erhalten und schon am Sonntag vorgestellt werden. Das dementierte ein Klubsprecher am Freitag … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Bierhoff: Lewandowski-Abschied könnte Liga spannender machen

DFB-Direktor Oliver Bierhoff sieht im Falle eines Weggangs von Robert Lewandowski von Bayern München die Chance auf eine ausgeglichenere Bundesliga. Köln (SID) – DFB-Direktor Oliver Bierhoff sieht im Falle eines Weggangs von Robert Lewandowski vom deutschen Rekordmeister Bayern München die Chance auf eine ausgeglichenere Fußball-Bundesliga. „Vielleicht könnte sein Abschied auch … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Unwettergefahr: Pokalfinale der Junioren vorverlegt

Das DFB-Pokalfinale der Junioren zwischen den U19-Mannschaften des VfB Stuttgart und von Borussia Dortmund ist wegen Unwettergefahr vorverlegt worden. Potsdam (SID) – Das DFB-Pokalfinale der Junioren zwischen den U19-Mannschaften des VfB Stuttgart und von Borussia Dortmund ist wegen Unwettergefahr um eine Stunde vorverlegt worden. Die Begegnung im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion wird … [Weiterlesen]