Arzt nach Herztod von Florenz-Kapitän Astori verurteilt

Köln (SID) – Ein italienischer Arzt ist am Montag im Zusammenhang mit dem Tod des italienischen Fußball-Nationalspielers Davide Astori im Jahr 2018 zu einem Jahr Gefängnis auf Bewährung verurteilt worden. Der Florentiner Mediziner war wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung angeklagt worden. 

Astori, der Kapitän des Serie-A-Klubs AC Florenz, war Anfang März 2018 im Alter von 31 Jahren tot in seinem Hotelzimmer in Udine gefunden worden. Untersuchungen hatten ergeben, dass Astori an einer Bradykardie, einer extremen Verlangsamung des Herzschlages, starb. Der Arzt hatte ihm Spieltauglichkeit ohne Einschränkungen attestiert.

Astori hatte außer für Fiorentina unter anderem auch für Cagliari Calcio und die AS Rom gespielt sowie 14-mal das Trikot der italienischen Nationalmannschaft getragen. Sein unerwarteter Tod hatte große Bestürzung in Italien ausgelöst, er hinterließ eine Frau und eine Tochter.

Im Fall Astori wurde ein Arzt auf Bewährung verurteilt. ©SID ANDREAS SOLARO

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de