Wolfsburg verliert gegen Donezk ohne Zuschauer in der Europa League

VfL Wolfsburg verlor gegen Schachtar Donezk 1:2 in der Volkswagen Arena am Donnerstagabend. Das Hinspiel in der Europa League musste wegen der Corona-Pandemie vor leeren Rängen stattfinden. Eine bittere Niederlage für die Wolfsburger, die doch sehr oft, besser als der Gegner waren.

In der 17. Spielminute das 1:0 für die Gäste durch Junior Moraes. In der 23. Spielminute gab es einen Elfmeter für Donezk, Casteels konnte den Schuß von Viktor Kovalenko aber halten. Ganz Schwacher Elfmeter rechts unten hingeschoben, Casteels hält den Ball sogar noch fest.

In der letzten Minute der ersten Halbzeit gab es einen Elfmeter für die Wolfsburger. Leider wurde auch der vergeben. Wout Weghorst rutscht weg und jagt den Ball weit über den Kasten. Es ging mit dem 0:1 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Wolfsburger und konnten den Ausgleich erzielen. 48. Spielminute – Ecke von links, John Anthony Brooks steht an der Fünferlinie und köpft den Ball über die Linie zum 1:1 Ausgleich!

Die Führung für Schachtar Donezk in der 73. Minute. Erst ein Freistoß durch Patrick, Casteels lenkt den satten Schuß an die Latte, dann springt Marcos Antonio noch hinterher und köpft den Abpraller ins Tor zum 1:2 Endstand.

Oliver Glasner: „Wir sind sehr enttäuscht, es hätte so nicht ausgehen müssen. In der ersten Viertelstunde waren wir gut im Spiel. Danach konnte man sehen, welche Qualität Donezk besitzt und wie gut diese Mannschaft den Ball laufen lassen kann. In dieser Phase haben wir zu viele Zweikämpfe verloren. Nach dem Pausenrückstand waren wir dann das bessere und dominante Team. Während wir aber unsere Chancen nicht nutzen konnten, hat Donezk eine Aktion ausgereicht, um das Spiel zu gewinnen.“

VfL Wolfsburg: Casteels – Steffen, Knoche, Brooks, Otavio – Gerhardt, Arnold – Mehmedi (80. Ginczek), Schlager (74. Victor), Brekalo – Weghorst

FC Schachtar Donezk: Pyatov – Dodo, Kryvtsov, Matviienko, Ismaily (68. Khocholova) – Kovalenko (66. Maycon), Marcos Antonio, Tete, Alan Patrick, Taison (88. Konoplyanka) – Junior Moraes

Tore: 0:1 Junior Moraes (17.), 1:1 Brooks (48.), 1:2 Marcos Antonio (73.)

Gelbe Karten: Weghorst, Steffen, Brooks / –

Vorbericht zum Spiel

Am Donnerstagabend spielt VfL Wolfsburg gegen Schachtar Donezk. Ohne Zuschauer geht es ins Hinspiel vom Achtelfinale der Europa League. Das gab der VfL am Dienstag bekannt. Spielbeginn 21:00 Uhr.

Der VfL schreibt auf seiner Homepage: Nach erneuter Bewertung der Situation haben die Stadt Wolfsburg und der VfL Wolfsburg am Dienstag gemeinsam entschieden, dass das Achtelfinal-Hinspiel des VfL Wolfsburg in der Europa League gegen den ukrainischen Klub FC Schachtar Donezk am kommenden Donnerstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen wird.

Um 21:00 Uhr beginnt die Partie am Abend in der Volkswagen Arena, dann will der VfL seinen Siegeszug in der Europa League fortsetzen. Das Spiel wird live bei DAZN übertragen. Das Rückspiel ist nächste Woche Donnerstag um 18:55 Uhr.

vfl-wolfsburg.de

Letzte News

Aktuelle News

Abschiedsbesuch im Krankenhaus: Rüdiger beschenkt Patienten

Vor seinem letzten Spiel für den FC Chelsea hat Antonio Rüdiger Mitarbeitern und Patientinnen des Londoner Krankenhauses eine Stippvisite abgestattet. München (SID) – Abschiedsbesuch im Krankenhaus: Vor seinem letzten Pflichtspiel für den FC Chelsea hat Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger Mitarbeitern und Patientinnen des Londoner Krankenhauses eine Stippvisite abgestattet, das er in … [Weiterlesen]

2. und 3. Bundesliga

2. Liga: Rostock holt Strauß aus Aue

Fußball-Zweitligist Hansa Rostock hat Außenverteidiger John-Patrick Strauß verpflichtet. Rostock (SID) – Fußball-Zweitligist Hansa Rostock hat Außenverteidiger John-Patrick Strauß verpflichtet. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, wechselt der 26-Jährige vom Absteiger Erzgebirge Aue zur Kogge. In Rostock erhält Strauß, der für Aue 103 Zweitliga-Spiele bestritt, einen Vertrag bis 2024. Bild: John-Patrick … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Medien: BVB vor Verpflichtung von Özcan

Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund treibt seinen Kaderumbruch weiter intensiv voran. Dortmund (SID) – Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund treibt seinen Kaderumbruch weiter intensiv voran. Nach überstimmenden Medien-Informationen steht der BVB unmittelbar vor einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers Salih Özcan vom Ligakonkurrenten 1. FC Köln. Als Ablösesumme für den 24-Jährigen sind acht bis zehn Millionen … [Weiterlesen]

2. und 3. Bundesliga

KSC verlängert mit Geschäftsführer Becker

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat den auslaufenden Vertrag mit seinem kaufmännischen Geschäftsführer Michael Becker (37) bis Juni 2026 verlängert. Karlsruhe (SID) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat den auslaufenden Vertrag mit seinem kaufmännischen Geschäftsführer Michael Becker (37) bis Juni 2026 verlängert. Becker bestimmt seit September 2018 die wirtschaftlichen Geschicke der Badener. Bild: … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Neuer Bundesliga-Ball ist den Fans gewidmet

Der offizielle Spielball für die kommende Saison der Fußball-Bundesliga ist den Fans gewidmet. Frankfurt am Main (SID) – Der offizielle Spielball für die kommende Saison der Fußball-Bundesliga ist den Fans gewidmet. Der von Derbystar produzierte „Bundesliga Brillant APS“, der am Donnerstag vorgestellt wurde, beinhaltet beim Design Anhänger-Silhouetten mit Schals und … [Weiterlesen]

Aktuelle News

VfB bindet Karazor und Mavropanos

Der Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat nach dem geglückten Klassenverbleib den Vertrag mit Atakan Karazor vorzeitig verlängert. Stuttgart (SID) – Der Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat nach dem geglückten Klassenverbleib den Vertrag mit Atakan Karazor vorzeitig verlängert. Der 25 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler bleibt nun drei weitere Jahre bis Sommer 2026. Darüber … [Weiterlesen]

Bundesliga
1Live

Relegation Hertha BSC Berlin gegen Hamburger SV Live-Übertragung und Vorschau

Live am Donnerstag Hertha BSC Berlin gegen Hamburger SV Am Donnerstag spielt in der Bundesliga-Relegation Hertha BSC Berlin gegen den HSV. Das Spiel beginnt um 20:30 Uhr und wird live im Fernsehen von SAT 1 übertragen. Ebenfalls überträgt Sky-Bundesliga die Partie. Im Live-Stream bei Sky Go. Mit dem Livestream von ran.de verpasst … [Weiterlesen]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*