Balotelli sauer über Auswechslung, Coach seines Klubs Adana gefeuert

Köln (SID) – Italiens Fußball-Enfant-terrible Mario Balotelli (31) sorgt auch nach seinem Wechsel in die Türkei für Schlagzeilen. Nach seiner Auswechslung gegen Konyaspor geriet der Stürmer von Adana Demirspor am Freitagabend in Wut und ließ den Frust an einem Mitspieler aus. 

Der italienische Angreifer musste den Platz bereits nach 56 Minuten beim Stand von 0:0 verlassen und konnte seinen Unmut anschließend nicht verbergen. Das Spiel ging 1:1 aus. Nach drei Spielen hat Balotelli noch kein Tor erzielt und wurde zweimal ausgewechselt.

Wegen des schlechten Starts in die neue Saison wurde Adanas Coach Samet Aybaba von Klubpräsidenten Murat Sancak gefeuert, der Klub belegt zurzeit nur den 15. Tabellenrang. Als Nachfolger ist laut Gazzetta dello Sport der Italiener Vincenzo Montella im Gespräch. Der 47-Jährige hatte zwischen 2018 und 2019 die AC Florenz trainiert.

Mario Balotelli ist unzufrieden bei Adana Demirspor . ©SID ISABELLA BONOTTO

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de