Barca entgeht mit Last-Minute-Treffer einer Blamage

Barcelona (SID) – Der FC Barcelona hat nach der 0:3-Pleite zum Champions-League-Auftakt gegen den deutschen Fußball-Meister Bayern München nur mit Mühe in den heimischen Liga-Alltag zurückgefunden. Beim 1:1 (0:1) gegen den sieglosen FC Granada verhinderten die Katalanen mit dem deutschen Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen zwischen den Pfosten erst kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit eine Blamage und ihre erste Saisonniederlage. 

Durch das glückliche Remis rückte Barcelona in der Tabelle mit einem Spiel Rückstand auf den siebten Rang vor. Allerdings hat der führende Rekordmeister und Erzrivale Real Madrid schon fünf Punkte Vorsprung.

Barcelona, wo der Druck auf Trainer Ronald Koeman durch die abermals schwache Vorstellung kaum nachlassen wird, wirkte erneut ideenlos und blieb weit hinter seinen Ansprüchen zurück. Erst mit der Brechstange retteten die Hausherren durch den Ausgleichstreffer von Ronald Araujo wenigstens einen Punkt, nachdem Barcelona der schnellen Gästeführung durch Domingos Duarte (2.) lange vergeblich hinterher gelaufen war.

Barcelona holt spät einen Punkt gegen Granada. ©SID LLUIS GENE

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de