FC Bayern: Comeback von Thomas Müller führt zum Tor

FC Bayern gegen FC Köln am 23. Spieltag in der Fußball Bundesliga und Thomas Müller war wieder dabei. Es war sein erstes Spiel nach der Coronavirus-Infektion. Wieder gesund und nun wieder dabei. Die Bayern gewannen locker gegen die Kölner mit 5:1 und ließen den Geißböcken keine Chance.

Thomas Müller ist wieder da und fit

Zuerst saß Thomas Müller nur auf der Bank und musste zusehen wie seine Münchner das Spiel machten. In der 64. Spielminute wurde Müller für Jungstar Jamal Musiala eingewechselt. Nach seiner Einwechslung, genau 32 Sekunden, schickte er Robert Lewandowski steil und dieser erzielt das 3:1 für den Rekordmeister. Was für ein Einstand, was für ein Comeback nach vielen Tagen Quarantäne.

FC Bayern-Trainer Hansi Flick war zufrieden: „Serge Gnabry und Thomas Müller waren heute sehr wertvoll für uns als Einwechselspieler.“ Serge Gnabry kam zusammen Thomas Müller in der 64. Minute auf das Feld. Nach seiner Einwechslung erzielte Gnabry noch zwei Treffer.

FC Bayern
Neuer – Süle, Boateng, Alaba, Davies (72. Hernández) – Kimmich (87. Martínez), Goretzka – Sané (87. Dantas), Musiala (64. Müller), Choupo-Moting (64. Gnabry) – Lewandowski

FC Köln
T. Horn – Čestić, Jorge Meré, Czichos (46. J. Horn) – Wolf, Özcan, Skhiri, Rexhbecaj (71. Drexler), Jakobs (84. Katterbach) – Duda (71. Meyer), Dennis (46. Thielemann)

Schiedsrichter
Martin Petersen (Stuttgart)

Tore
1:0 Choupo-Moting (18.), 2:0 Lewandowski (33.), 2:1 Skiri (49.), 3:1 Lewandowski (65.), 4:1 Gnabry (82.), 5:1 Gnabry (86.)

Spielbericht FC Bayern vs. FC Köln 5:1

Bayern München hat sein kleines Tief in der Fußball-Bundesliga überwunden und die Tabellenführung gefestigt. Der deutsche Rekordmeister besiegte am 23. Spieltag den 1. FC Köln mit 5:1 (2:0) und baute den Vorsprung auf Verfolger RB Leipzig, der am Abend noch gegen Borussia Mönchengladbach spielt, zumindest vorübergehend auf fünf Punkte aus. Vollständigen Bericht lesen.