Bayern, Köln und Telekom spenden 100.000 Euro für Flut-Opfer

Auch Fußball-Rekordmeister Bayern München und der 1. FC Köln greifen den Opfern der Hochwasser-Katastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz unter die Arme. Gemeinsam mit dem Bayern-Sponsor Deutsche Telekom spenden die Vereine 100.000 Euro, die der Organisation Lichtblicke e.V. zukommen.

Die Summe wird unter den Partnern gedrittelt, eine Scheckübergabe findet vor dem Testspiel der beiden Klubs am Samstag (16.00 Uhr/MagentaTV) in Villingen statt. „Die Schäden dieser Katastrophe sind verheerend“, sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn, man wolle Menschen helfen, „die unverschuldet in Not geraten sind. Diese Spende soll nur ein erster Schritt sein, wir planen weitere Unterstützungen.“

Bayern München und der 1. FC Köln spenden für Flut-Opfer. ©FIRO/SID

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de