Bayern München gewinnt im Achtelfinale gegen TSG Hoffenheim

Rekordpokalsieger Bayern München setzte sich im Achtelfinale vom DFB-Pokal 4:3 gegen TSG Hoffenheim durch.

Mit zwei Eigentoren begann das Spiel. Boateng lenkte in der 8. Spielminute den Ball unglücklich ins eigene Netz. Nur vier Minuten später passierte das selbe auf der anderen Seite. Dort war Hübner der Pechvogel. Thomas Müller traf nach 20 Minuten und erhöhte auf 2:1 für den Rekordpokalsieger.

Noch vor der Pause konnte Robert Lewandowski in der 36. Spielminute auf 3:1 erhöhen.

Die Bayern kontrollierten im wesentlichen das Spiel. In der 80. Minute traf Lewandowski nochmal. Der Ball kam von links mit Zug zum Tor. Lewandowski steht völlig frei und nickt den Ball aus fünf Metern ein, 4:1.

Die Hoffenheimer aber wollten nicht aufgeben, sie bauten etwas mehr Druck auf, und so traf Munas Dabbur in der 82. Minute zum 2:4. Die letzten Minuten wurden dann nochmal richtig spannend. In der 92. Minute setzte Dabbur noch einen drauf. Pavard lenkt eine Flanke an den linken Pfosten. Den Abpraller schiebt Dabbur aus kurzer Distanz ab. 4:3.

Mit diesem Ergebnis beendete Schiedsrichter Stegemann die Partie. FC Bayern München steht im Viertelfinale vom DFB-Pokal.

Manuel Neuer: „Die letzten 20 oder 30 Minuten haben wir schleifen lassen und das wurde bestraft. Sowas darf uns natürlich nicht passieren. So wie wir die ersten 60 Minuten gespielt haben, war es danach nicht mehr und das müssen wir uns ankreiden.“

Thomas Müller: „Unter dem Strich sind wir weitergekommen. Der Pokal hat seine eigenen Gesetze und da fallen immer viele Tore. Dortmund ist ausgeschieden, Leipzig ist ausgeschieden – deshalb freue ich mich mehr über unsere wirklich gute Leistung in der ersten Halbzeit. Auch nach einem 1:0 Rückstand haben wir uns überhaupt nicht beirren lassen.“

Bayern München
Neuer – Pavard, Boateng (83. Odriozola), Alaba, Davies – Tolisso, Kimmich – Müller (81. Cuisance), Philippe Coutinho, Gnabry – Lewandowski (81. Zirkzee)

1899 Hoffenheim
Pentke – Kaderabek, Akpoguma, B. Hübner, Zuber – Rudy, Grillitsch (71. Ribeiro), Nordtveit – Bebou (60. Dabbur), Kramaric, Bruun Larsen (71. Baumgartner)

Tore: 0:1 Boateng (7./Eigentor), 1:1 B. Hübner (13./Eigentor), 2:1 Müller (20.), 3:1 Lewandowski (36.), 4:1 Lewandowski (80.), 4:2 Dabbur (82.), 4:3 Dabbur (90.+2)

Zuschauer: 71.500
Schiedsrichter: Sascha Stegemann

Team-News: Bayern MünchenTSG Hoffenheim

Letzte News

2. und 3. Bundesliga

Aufstiegsparty: Schalke feiert seine „geilen Jungs“

Zehntausende Fans haben die Aufstiegshelden von Schalke am Montag bei einer Busparade gefeiert. Gelsenkirchen (SID) – Zehntausende Fans haben die Aufstiegshelden von Schalke am Montag bei einer Busparade gefeiert. Um 19.04 Uhr begann die Party auf dem offenen Wagen am Rudi-Assauer-Platz neben dem Stadion, die Mannschaft sang mit den Fans … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Englischer Fußballprofi Daniels mit Coming-Out

Der britische Nachwuchsprofi Jake Daniels hat sich zu seiner Homosexualität bekannt. Hamburg (SID) – Der britische Nachwuchsprofi Jake Daniels hat sich zu seiner Homosexualität bekannt. „Ich habe mein Leben lang gewusst, dass ich schwul bin“, schrieb der 17-Jährige in einer Mitteilung auf der Website des Fußball-Zweitligisten Blackpool FC: „Jetzt habe … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Bayern: Hainer verteidigt Salihamidzic und Nagelsmann

Präsident Herbert Hainer vom deutschen Fußball-Meister Bayern München nimmt Hasan Salihamidzic gegen Kritik an dessen Transferpolitik in Schutz. München (SID) – Präsident Herbert Hainer vom deutschen Fußball-Meister Bayern München nimmt Hasan Salihamidzic gegen Kritik an dessen Transferpolitik in Schutz. „Dem Sportvorstand sind die Erfolge der vergangenen Jahre genauso anzurechnen wie … [Weiterlesen]

Aktuelle News

HSV-Kapitän zur Relegation: „Wollen die Spiele gewinnen“

Kapitän Sebastian Schonlau vom Hamburger SV blickt voller Selbstvertrauen auf die Relegations-Duelle mit Hertha BSC. Hamburg (SID) – Kapitän Sebastian Schonlau vom Hamburger SV blickt voller Selbstvertrauen auf die Relegations-Duelle mit Hertha BSC. „Wir wollen die Spiele gewinnen. Es ist klar, dass es nicht einfach wird“, sagte der 27-Jährige am … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Kinder aus der Ukraine eifern Gladbachs Profis nach

Borussia Mönchengladbach hat 72 Kindern aus der Ukraine einige unbeschwerte Momente ermöglicht. Mönchengladbach (SID) – Borussia Mönchengladbach hat 72 Kindern aus der Ukraine einige unbeschwerte Momente ermöglicht. Die Nachwuchskicker, die vor dem Krieg in ihrer Heimat geflohen sind, nahmen am Samstag am Training der „FohlenFußballschule“ teil und schauten sich anschließend … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Jubelnder Haaland: Kunstwerk in Norwegen enthüllt

In seiner Heimatstadt Bryne jubelt Erling Haaland für immer in Schwarz-Gelb. Köln (SID) – In seiner Heimatstadt Bryne jubelt Erling Haaland für immer in Schwarz-Gelb: Ein am Montagmittag auf der Fassade einer Molkerei enthülltes, überlebensgroßes Kunstwerk zeigt den scheidenden Dortmunder mit hochgerissenen Fäusten eines seiner vielen Tore feiernd im BVB-Trikot. … [Weiterlesen]

Aktuelle News

4,6 Mio. Fans pro Spieltag: Sky zieht positive Saisonbilanz

Sky hat zusammengefasst durchschnittlich 4,6 Millionen Fußball-Fans bei den Übertragungen der 1. und 2. Bundesliga pro Spieltag verzeichnet. München (SID) – Der Pay-TV-Sender Sky hat zusammengefasst durchschnittlich 4,6 Millionen Fußball-Fans bei den Übertragungen der 1. und 2. Bundesliga pro Spieltag verzeichnet. Das gab der Abo-Kanal am Montag bekannt. Damit verbuchte … [Weiterlesen]