Bayern und Arsene Wenger, könnte jetzt alles ganz schnell gehen?

Arsene Wenger
Trainer Arsene Wenger / CosminIftode / Shutterstock.com

Arsene Wenger hat sich über einen Trainerposten beim FC Bayern München jetzt im TV geäußert. Beim Sender „beIN Sports“ sagte er: «Ich würde mich niemals weigern, mit Bayern München zu sprechen».

Bei beIN Sports arbeitet Wenger als TV-Kommentator. Weiter meinte er: «ich kenne diese Leute, die den Verein führen, seit 30 Jahren. Ich wäre ja vor langer Zeit beinahe mal zu Bayern gegangen. Das ist momentan alles, was ich dazu sagen kann.»

Wenger ist bis Stand heute der heißeste Kandidat von allen. Auch seine Trainingsweise ist beim FC Bayern gern gesehen. Gut möglich das sich dort in den nächsten zwei Wochen was ergeben könnte.

Nach dem Niko Kovac und der FC Bayern sich am letzten Wochenende getrennt haben, übernahm Hansi Flick erstmal das Team. Laut Medien gab es bereits Kontakt zwischen Wenger und dem Rekordmeister aus München. Das aber wollte Wenger nicht bestätigen.

Am Samstag wenn die Bayern gegen Dortmund spielen, wird Flick auf der Trainerbank sitzen, könnte beim nächsten Bundesligaspiel nach der Länderspielpause gegen Fortuna Düsseldorf bereits Arsene Wenger beim FC Bayern München sein?

Wenger trainierte von 1996 bis 2018 den FC Arsenal. Derzeit arbeitet er als Fernsehexperte für den Sender beIN Sports in Katar.

Am Mittwochabend hat sich der FC Bayern München für das Achtelfinale in der Champions-League qualifiziert. Wenger wäre wohl nur ein Kandidat bis zum nächsten Sommer, mit den Bayern, würde er mit seinen 70 Jahren noch einmal in der Champions-League um einen großen Titel spielen.

1 Trackback / Pingback

  1. Bayern München sagt Trainer Arsene Wenger ab

Kommentare sind deaktiviert.