Bayerns Coman in häuslicher Quarantäne

München (SID) – Bayern-Star Kingsley Coman hat sich drei Tage vor dem Saisonstart des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Freitag (20.30 Uhr/ZDF und DAZN) gegen Schalke 04 in häusliche Quarantäne begeben. Der Franzose hatte nach Angaben der Münchner Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person aus seinem Umfeld. Der 24-Jährige nehme daher aktuell nicht am Trainingsbetrieb teil.

Ein am Sonntag vorgenommener Coronatest brachte bei Coman ein negatives Ergebnis. „Während der Quarantäne wird sich Coman mit Cybertraining fit halten“, teilten die Bayern mit.

Coman hatte am 23. August beim 1:0 (0:0) von Bayern München im Champions-League-Finale gegen seinen Ex-Klub Paris St. Germain das Siegtor erzielt.

Der Saisonauftakt des Franzosen könnte in Gefahr sein. ©SID CHRISTOF STACHE

Fotos: SID