Bochum zieht souverän in zweite Pokalrunde ein

Bochum (SID) – Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist nach einem standesgemäßen Sieg gegen den Außenseiter FV Engers 07 in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Die Bochumer bezwangen im leeren Ruhrstadion die fünftklassigen Gäste mit 3:0 (1:0). Beide Klubs hatten sich aufgrund des zu leistenden Aufwands auf einen Heimrechttausch verständigt.

VfL-Trainer Thomas Reis hatte vor einer Woche nach der 0:3-Pleite im Testspiel bei Schalke 04 gewarnt: „Solche Fehler dürfen wir uns gegen den FV Engers nicht erlauben.“ Die Worte fanden offenbar Gehör bei seinem Team, das von Beginn die Spielkontrolle übernahm und verdient durch Spielmacher Robert Zulj in Führung (23.) ging.  Nach der Pause erhöhten Simon Zoller (53.) und Milos Pantovic (65.).

Die Gäste aus der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar waren über weite Teile der Partie am eigenen Strafraum beschäftigt und kamen kaum gefährlich vor das Bochumer Tor.

Der VfL Bochum setzt sich gegen Engers durch. ©FIRO/SID

Fotos: SID