Bosz über Bayer-Pleite: „Wir waren richtig schlecht“

Leverkusen (SID) – Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen sieht in der jüngsten Niederlage bei Eintracht Frankfurt (1:2) einen Tiefpunkt der Saison und hofft auf eine schnelle Rückkehr zum Erfolg. „Gegen Frankfurt haben wir zum ersten Mal seit drei Monaten richtig schlecht gespielt“, sagte Trainer Peter Bosz im Vorfeld des kommenden Spiels gegen Werder Bremen (Samstag, 15.30 Uhr/Sky): „Ich hoffe, dass diese Leistung eine einmalige Sache bleibt.“

Das Spiel am vergangenen Samstag hätten Coach und Mannschaft daher „länger besprochen als sonst. Ich war sehr kritisch mit meinen Spielern. Aber nicht nur die Spieler waren schlecht, auch wir als gesamtes Trainerteam.“

Die Niederlage in Frankfurt war die zweite in Folge aber auch erst Bayers zweite in der laufenden Bundesligasaison. Kurz vor Weihnachten hatte Leverkusen unglücklich gegen Bayern München verloren (1:2). Der Tabellenritte ist gegen Bremen (14.) klarer Favorit.

Leverkusen: Bosz will gegen Bremen einen Sieg einfahren. ©SID BERND THISSEN

Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin. Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de