Bundesliga: Borussia Dortmund holt gegen Paderborn nur einen Punkt

BVB Sancho
Borussia Dortmund - Sancho / Federico Guerra Moran/Shutterstock.com

Dramaspiel im Signal-Iduna-Park, am 12. Spieltag der Fußball Bundesliga konnte der SC Paderborn in Dortmund ein Unentschieden holen. Am Ende hätten die Paderborner fast noch gewonnen. Im ausverkauften Stadion traf Mamba bereits in der 5. Spielminute zum 1:0 für die Paderborner. Pröger mit einem Pass in den Fünfmeterraum, wo Mamba steht, der nur noch an Bürki vorbei schieben muss.

Bis zur 37. Minute mussten die Fans warten bis der nächste Treffer zu sehen war. Aber zum Leid für die Dortmunder, traf erneut Streli Mamba und erhöhte auf 2:0 für den SC Paderborn. Aber das sollte es in der 1. Halbzeit noch nicht gewesen sein. Starke Paderborner entwickelten weiterhin Druck. 43. Minute, Tor zum 3:0 durch Gerrit Holtmann. Holtmann läuft Weigl einfach davon und kommt über die linke Seite in den Strafraum. Dann schiebt er Bürki die Kugel auch noch durch die Hosenträger.

Nach dem Seitenwechsel kam der BVB besser ins Spiel. BVB-Fans mussten nicht lange auf den ersehnten Treffer warten. Jadon Sancho traf in der 47. Minute zum 1:3. Nach Vorlage von Hakimi netzte Sancho aus knappen 14 Metern ins Netz.

Axel Witsel machte in der 84. Minute den Anschlusstreffer zum 2:3 per Kopfball nach einem Freistoß. Der Ausgleich folgt durch Reus. Man mag es kaum glauben, aber bei Borussia Dortmund ist man sowas gewöhnt. Marco Reus konnte in der 92. Spielminute noch den Ausgleichstreffer erzielen. Laurent Jans mit einer fehlerhaften Kopfballabwehr, der genau auf Sancho ablegt. Sancho flankt und da ist Reus mit dem Kopf zur Stelle.

Endstand 3:3. In der Tabelle hat das Unentschieden für die Dortmunder nichts gebracht. Für die Paderborner, ein ganz wichtiger Punkt.