BVB: Adeyemi kommt als Haaland-Ersatz

(SID) – Borussia Dortmund hat schnell Ersatz für seinen abgewanderten Topstar Erling Haaland gefunden. Der BVB gab am Dienstag die Verpflichtung des deutschen Nationalstürmers Karim Adeyemi von Red Bull Salzburg bekannt, eine Stunde nachdem der Haaland-Transfer offiziell vermeldet worden war.

Adeyemi (20), in München geboren, erhält in Dortmund einen Vertrag bis 2027 und soll Teil des nächsten Angriffs auf den FC Bayern werden. Die Ablöse beträgt schätzungsweise 30 Millionen Euro.

„Karim Adeyemi ist ein hochtalentierter, junger deutscher Nationalspieler, dessen Stärke im Abschluss unserem Offensivspiel genauso gut zu Gesicht stehen wird wie sein extremes Tempo“, sagte Dortmunds scheidender Sportdirektor Michael Zorc. „Nach den Transfers von Niklas Süle und Nico Schlotterbeck bekommen wir in Karim Adeyemi für die kommende Saison einen weiteren sehr spannenden Spieler“, ergänzte Zorcs Nachfolger Sebastian Kehl.

Adeyemi spielte beim TSV Forstenried in München, beim FC Bayern und lange in der Jugend der SpVgg Unterhaching, aus der er zur Saison 2018/19 nach Salzburg wechselte. Er spielte zunächst für das Red-Bull-Farmteam FC Liefering in der zweiten österreichischen Liga, parallel in der Youth League für Salzburg.

Dort stieg er letztlich in die erste Mannschaft auf, im Jahr 2020 unterschrieb er eine Vertragsverlängerung bis 2024. Er spielte sich oben fest, wurde dreimal österreichischer Double-Gewinner, U21-Europameister und gab im September 2021 sein Debüt für die A-Nationalmannschaft. Als Joker traf er gleich in der Nachspielzeit gegen Armenien. Zwei weitere Länderspiele kamen seitdem hinzu.

„Als kleiner Junge war ich fasziniert vom schwarzgelben Tempofußball. Deshalb stand für mich schnell fest, dass ich gerne zum BVB wechseln möchte, als ich vom Dortmunder Interesse erfahren habe“, sagte Adeyemi.

Der Stürmer ist der dritte Nationalspieler nach Süle (Bayern München) und Schlotterbeck (SC Freiburg/beide Innenverteidigung), der zur kommenden Saison zum BVB kommt. Er ist ein pfeilschneller, sehr agiler Stürmer, die Wucht eines Erling Haaland bringt er allerdings nicht mit.

Der Wechsel von Adeyemi (r.) zum BVB ist perfekt (© AFP/SID/CHRISTOF STACHE)
Bild: Der Wechsel von Adeyemi (r.) zum BVB ist perfekt (© AFP/SID/CHRISTOF STACHE)

Weitere News und Infos in unserem FCL-Magazin

Letzte News

Aktuelle News

2. Liga: Rostock holt Strauß aus Aue

Fußball-Zweitligist Hansa Rostock hat Außenverteidiger John-Patrick Strauß verpflichtet. Rostock (SID) – Fußball-Zweitligist Hansa Rostock hat Außenverteidiger John-Patrick Strauß verpflichtet. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, wechselt der 26-Jährige vom Absteiger Erzgebirge Aue zur Kogge. In Rostock erhält Strauß, der für Aue 103 Zweitliga-Spiele bestritt, einen Vertrag bis 2024. Bild: John-Patrick … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Medien: BVB vor Verpflichtung von Özcan

Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund treibt seinen Kaderumbruch weiter intensiv voran. Dortmund (SID) – Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund treibt seinen Kaderumbruch weiter intensiv voran. Nach überstimmenden Medien-Informationen steht der BVB unmittelbar vor einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers Salih Özcan vom Ligakonkurrenten 1. FC Köln. Als Ablösesumme für den 24-Jährigen sind acht bis zehn Millionen … [Weiterlesen]

Aktuelle News

KSC verlängert mit Geschäftsführer Becker

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat den auslaufenden Vertrag mit seinem kaufmännischen Geschäftsführer Michael Becker (37) bis Juni 2026 verlängert. Karlsruhe (SID) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat den auslaufenden Vertrag mit seinem kaufmännischen Geschäftsführer Michael Becker (37) bis Juni 2026 verlängert. Becker bestimmt seit September 2018 die wirtschaftlichen Geschicke der Badener. Bild: … [Weiterlesen]

Aktuelle News

VfB bindet Karazor und Mavropanos

Der Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat nach dem geglückten Klassenverbleib den Vertrag mit Atakan Karazor vorzeitig verlängert. Stuttgart (SID) – Der Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat nach dem geglückten Klassenverbleib den Vertrag mit Atakan Karazor vorzeitig verlängert. Der 25 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler bleibt nun drei weitere Jahre bis Sommer 2026. Darüber … [Weiterlesen]

Aktuelle News

„Musste Schlaf nachholen“ – Werner verpasst Eintracht-Sieg

Noch übermüdet von den Aufstiegsfeierlichkeiten hat Werder Bremens Trainer Ole Werner den Finaltriumph des Ligarivalen Eintracht Frankfurt verpasst. Bremen (SID) – Noch übermüdet von den Aufstiegsfeierlichkeiten hat Werder Bremens Trainer Ole Werner den Finaltriumph des Ligarivalen Eintracht Frankfurt gegen die Glasgow Rangers in Sevilla im Elfmeterschießen verpasst. „Ich musste ein … [Weiterlesen]