BVB-Fans erhalten Dreijahressperre in Hoffenheim

BVB-Fans
BVB-Fans / Yiorgos GR / Shutterstock.com

Wenn Fans sich nicht benehmen können und asozial auffallen werden sie bestraft. So jetzt auch die Fans von Borussia Dortmund die bei den Auswärtsspielen gegen die TSG Hoffenheim nicht mehr dabei sein dürfen.

UPDATE vom 21. Februar:

Der DFB-Kontrollausschuss hat jetzt beantragt die Bewährung zu widerrufen, das endgültige Urteil wird demnach in den nächsten Tagen erwartet.

Drei Jahre ohne BVB-Fans in Hoffenheim. Und das sogar zurecht. Denn immerhin stand Borussia Dortmund auf Bewährung. Die Begründung: Die wiederholten Beleidigungen gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp. Und diese Beleidigungen waren nicht ohne. Die Bewährungsstrafe sollte bis 2022 laufen, aber dann fielen die Chaoten Ende 2019 in Sinsheim erneut auf.

Borussia Dortmund will laut “Sportbild” nicht gegen das Urteil angehen, da die Faktenlage eindeutig sei.

Zusätzlich erhält der BVB eine Strafe von 60.000 Euro, zudem sollen die Dortmunder für den Ausfall der Zuschauereinnahmen der Hoffenheimer aufkommen.

Herzlichen Glückwunsch an die BVB-Fans … Das war keine Glanzleistung … Bei sowas ist immer nur schade, das es auch die vernünftigen Fans trifft.