Can: Deutschland „kein Topfavorit“ auf EM-Titel

Düsseldorf (SID) – Fußball-Nationalspieler Emre Can fordert angesichts des knallharten Gruppenprogramms bei der EM (11. Juni bis 11. Juli) eine realistische Selbsteinschätzung der deutschen Mannschaft. „Wir müssen ehrlich zu uns sein: Wir sind kein Top-Favorit auf den Titel“, sagte der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund im Sport1-Interview.

Dies könne allerdings „ein Vorteil“ sein. „Ich vergleiche uns gerne mit der Mannschaft, die 2017 den Confed-Cup gewonnen hat“, sagte Can: „Bei diesem Turnier hat keiner mit uns gerechnet. Ich glaube trotzdem, dass bei dieser EM alles drin ist für uns.“

Dabei treibe die Mannschaft das Desaster von Russland 2018 an. „Wir wollen der ganzen Welt zeigen, dass unser frühes Ausscheiden bei der WM nur ein Ausrutscher war“, betonte Can. „Aber klar ist auch: Für Deutschland muss der Titel immer das Ziel sein. Denn wir haben großartige Spieler und müssen uns vor niemandem verstecken.“

Deutschland trifft in der Gruppenphase jeweils in München auf den Weltmeister Frankreich (15. Juni), Titelverteidiger Portugal (19. Juni) und Ungarn (23. Juni).

Can (l.) sieht andere Nationen besser aufgestellt. ©SID CHRISTOF STACHE

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de