Champions League Video: Tottenham verliert 2:7 gegen Bayern München

Tottenham Champions League Finale
Archivbild Tottenham Hotspur 2017 - Bigstock.com/vverve

Was für eine Niederlage von Tottenham Hotspur in der Champions League am 2. Spieltag der Gruppenphase gegen den FC Bayern München. Nach Spielende stand es 2:7 für die Bayern, Tottenham am Boden zerstört.

Herausragend dabei war Serge Gnabry, der alleine vier Tore erzielte. Die Torgala begann erst in der 2. Spielhälfte, zur Pause stand es aber bereits 2:1 für die Bayern.

Ob Tottenham an diesem Tag nur einen miesen Tag hatte oder nicht, werden die nächsten Spieltage in der Champions League zeigen. Der Vorjahresfinalist, sollte zumindest die Gruppenphase überstehen. Platz zwei hinter dem FC Bayern München in der Tabelle ist durchaus möglich.

Tottenham Hotspur
Lloris – Aurier, Alderweireld, Vertonghen, Rose – Sissoko, Winks (81. Lamela), Ndombélé (64. Eriksen) – Alli (71. Lucas Moura) – Kane, Son

FC Bayern
Neuer – Pavard, Süle, Boateng (72. Martínez), Alaba (46. Thiago) – Kimmich, Tolisso – Gnabry, Coutinho, Coman (71. Perišić) – Lewandowski

Schiedsrichter
Clément Turpin (Frankreich)

Zuschauer
60.127

Tore
1:0 Son (12.), 1:1 Kimmich (15.), 1:2 Lewandowski (45.), 1:3/1:4 Gnabry (53./55.), 2:4 Kane (61./Foulelfmeter), 2:5 Gnabry (83.), 2:6 Lewandowski (87.), 2:7 Gnabry (88.)

Die nächsten Spiele in der Champions League

In Gruppe B spielen die Bayern bei Olympiakos Piräus am 22. Oktober um 21 Uhr. Im letzten Spiel hat Piräus bei Roter Stern Belgrad 1:2 verloren, am ersten Spieltag der Gruppenphase holten sie gegen Tottenham Hotspur ein 2:2 Unentschieden. Favorit in diesem Spiel sind klar die Bayern. Nach ihrem 7:2 Sieg gegen Tottenham, gehen sie mit breiter Brust ins Spiel.

Am 3. Spieltag in der Champions League spielt Tottenham vor eigenem Publikum gegen Roter Stern Belgrad. Wenn sie dieses Spiel gewinnen, haben sie immerhin vier Punkte in der Tabelle. Und wenn die Bayern gegen Piräus noch gewinnen, könnten sie zumindest auf den zweiten Tabellenplatz Vorrutschen.

Auch wenn der zweite Platz sich erst einmal gut anhört, muss eine vernünftige konstante Leistung an den Tag gelegt werden um die nächste Runde zu erreichen.

Die Diskussionen um den Finalteilnehmer der letzten Saison werden erst Mal nicht abnehmen. Ob Tottenham es erneut bis ins Finale der Fußball Champions League schafft, ist heute nicht abzusehen.