Charity: Gündogan im Videochat mit Erkrankten

Köln (SID) – Nationalspieler Ilkay Gündogan hat als Botschafter der wohltätigen Organisation Community Integrated Care einen Videochat abgehalten und aus seinem Leben als Fußballer erzählt. Der Profi des englischen Spitzenklubs Manchester City sprach mit Fans, die unter anderem unter Lernschwäche, Autismus, psychischen Problemen oder Demenz leiden.

„Zu dieser Jahreszeit, da Weihnachten vor der Tür steht und die Menschen zu Hause festsitzen, wollte ich etwas Zeit mit ihnen verbringen“, sagte Gündogan (30): „Ihre Fragen waren großartig und es war wunderbar zu sehen, was ihnen das bedeutet hat.“

Manchester sei inzwischen „zu einer zweiten Heimat“ geworden. Deshalb unterstütze er eine Wohltätigkeitsorganisation, „die vor Ort viele gute Dinge tut“, sagte der Mittelfeldspieler. „Ich denke immer daran, wie privilegiert ich bin, deshalb bedeutet es mir viel, etwas zurückgeben und ein Lächeln auf die Gesichter der Menschen zaubern zu können – das ist wirklich wichtig im Leben. Hoffentlich haben sie ein tolles Weihnachtfest.“

Ilkay Gündogan engagiert sich wohltätig. ©SID DENIS LOVROVIC

Fotos: SID