Citizens-Ikone Bell gestorben

Köln (SID) – Der englische Fußball-Topklub Manchester City trauert um seine Ikone Colin Bell. Der 48-malige Nationalspieler starb am Dienstag laut Angaben der Citizens nach kurzer Krankheit im Alter von 74 Jahren. Bell bestritt zwischen 1966 und 1979 insgesamt 492 Spiele und erzielte dabei 152 Tore. 

Mit Bell im Mittelfeld gewann Manchester jeweils einmal den Europapokal der Pokalsieger (1970), die englische Meisterschaft (1968) und den FA-Cup (1969) sowie zweimal den Ligapokal (1970 und 1976). Seit 2004 trägt eine Tribüne im Stadion des Klubs von Nationalspieler Ilkay Gündogan Bells Namen.

Manchester City trauert um Colin Bell. ©SID ANTHONY DEVLIN

Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin. Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de