Corona: Lazio stark dezimiert nach Brügge

Köln (SID) – Der italienische Fußball-Erstligist Lazio Rom ist mit einem stark dezimierten Kader zum Champions-League-Spiel beim FC Brügge am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky und DAZN) gereist. Der Gruppengegner von Borussia Dortmund ist nach einem Corona-Ausbruch lediglich mit 16 Spielern vor Ort, teilte Trainer Simone Inzaghi mit.

Offizielle Angaben zu den Ausfällen machte der Klub nicht, laut Medienberichten gehört zu den positiv Getesteten aber der Ex-Dortmunder Ciro Immobile. Darüber hinaus fehlen Lazio weitere Profis verletzungsbedingt.

Vor dem Match werde der Klub über die Coronavirus-Lage informieren. „Wir hatten mit dieser Situation nicht gerechnet. Wir sind gut in die Champions League gestartet, und wir wollten mit komplettem Kader gegen Brügge antreten“, sagte Inzaghi.

Simone Inzaghi kann in Brügge mit nur 16 Spielern planen. ©SID BRUNO FAHY

Fotos: SID

Geschichten aus dem Fußball