Corona-Notstand in Hoffenheim: Kein Infizierter im Kader

Sinsheim (SID) – Der Corona-Notstand der vergangenen Tage beim Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim hat direkte Auswirkungen auf das baden-württembergische Derby gegen Aufsteiger VfB Stuttgart. Keiner der sieben Profis, die sich zuletzt mit dem Virus infiziert hatten, ist im TSG-Kader für die Partie des 8. Spieltags zu finden.

Im Vorfeld der Begegnung war unklar, ob der ein oder andere Spieler rechtzeitig aus der Quarantäne zurückkehren kann. Kevin Vogt, Sebastian Rudy, Robert Skov, Jacob Bruun Larsen, Munas Dabbur, Ishak Belfodil und Sargis Adamjan waren oder sind infiziert.

Die Hoffenheimer waren erst am Montag aus einer mehrtägigen Mannschafts-Quarantäne auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Die Klub-Verantwortlichen wollten das Spiel gegen den VfB von Samstag auf Sonntag verschieben. Der Antrag wurde von der Deutschen Fußball Liga (DFL) abgelehnt.

Auch Dabbur fehlt Hoffenheim wegen Covid-19. ©SID DANIEL ROLAND

Fotos: SID