Corona: Tschechien sagt Nations-League-Spiel gegen Schottland ab

Köln (SID) – Wegen eines positiven Coronatests bei einem Betreuer wird die tschechische Fußball-Nationalmannschaft nicht zum Nations-League-Spiel am Montag gegen Schottland antreten. Dies teilte der tschechische Verband mit, man habe „große Sorge, dass sich das Virus weiter ausbreiten könnte“. Nach Informationen der BBC sollen sich der designierte Leverkusener Stürmer Patrik Schick (zuletzt RB Leipzig) und Tomas Soucek freiwillig in Quarantäne begeben haben. 

Die beiden Profis hätten mit dem positiv getesteten Mitarbeiter engeren Kontakt gehabt, sie fehlten auch beim 3:1 der Tschechen am Freitag in der Slowakei. Im Vorfeld der Partie mussten alle tschechischen Teammitglieder erneut getestet werden – erst dann gaben die slowakischen Behörden ihr Einverständnis.

Der schottische Verband teilte mit, man habe noch keine offizielle Entscheidung der Tschechen oder der Europäischen Fußball-Union (UEFA) mitgeteilt bekommen. Jedoch habe man „Kenntnis“ von der aktuellen Situation.

Am Freitag gewann Tschechien gegen die Slowakei mit 3:1. ©SID VLADIMIR SIMICEK

Fotos: SID