Corona-Verdachtsfall: Erneute Spielabsage in der MLS

New York (SID) – Das Corona-Virus wirbelt den Spielplan der nordamerikanischen Fußball-Profiliga MLS weiter durcheinander. Die Partie zwischen Minnesota United und Chicago Fire wurde kurz vor dem Anpfiff abgesagt, weil es einen Verdachtsfall in der United-Delegation gegeben hat. Wann das Spiel nachgeholt wird, ist noch offen.

Die MLS kommt wegen zahlreicher verlegter Begegnungen immer mehr in Terminnot. Die Fortsetzung der regulären Saison läuft seit Mitte August. Vorher hatte die Liga in Orlando ein Restart-Turnier ausgetragen. Die Punktrunde soll am 8. November beendet sein. Anschließend sind die Play-offs mit dem Finale am 12. Dezember vorgesehen. 

SID aa as nt

Erneute Spielabsage in der MLS. ©GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID Patrick Smith

Fotos: SID