Coronavirus: DFL unterbricht die Bundesliga zu sofort

Bundesliga ohne Zuschauer, jedes Spiel ist ein Geisterspiel. Fans stehen während der Spiele vor dem Stadion und feiern dennoch ihr Team. Ab heute ist Schluß damit, die DFL gab bekannt, das der Spielbetrieb unterbrochen wird und wegen der Coronavirus-Pandemie eine Pause eingelegt wird. Der 26. Spieltag wird komplett verschoben.

UPDATE Freitag 16:15 Uhr: Angesichts der Dynamik des heutigen Tages mit neuen Corona-Infektionen und entsprechenden Verdachtsfällen in direktem Zusammenhang mit der Bundesliga und 2. Bundesliga hat das Präsidium der DFL Deutsche Fußball Liga kurzfristig beschlossen, den ursprünglich heute beginnenden 26. Spieltag in beiden Ligen zu verlegen.

Quelle: dfl.de

UPDATE Freitag 10:30 Uhr: Die DFL schlägt eine Aussetzung der Bundesliga ab dem nächsten Dienstag vor. Die Pause soll bis zum 02. April laufen.

Die DFL berichtet:

Das Präsidium der DFL Deutsche Fußball Liga hat sich am heutigen Freitag in einer Sondersitzung erneut mit den Auswirkungen des Coronavirus auf den Spielbetrieb der Bundesliga und 2. Bundesliga befasst. Im Ergebnis dieses Austauschs schlägt das DFL-Präsidium der am kommenden Montag tagenden Mitgliederversammlung vor, den Spielbetrieb beider Ligen ab dem kommenden Dienstag bis einschließlich 2. April, also dem Ende der Länderspiel-Pause, auszusetzen. Ziel ist es weiterhin, die Saison bis zum Sommer zu Ende zu spielen – aus sportlichen Gesichtspunkten, aber insbesondere auch weil eine vorzeitige Beendigung der Saison für einige Clubs existenzbedrohende Konsequenzen haben könnte. In der Länderspiel-Pause soll zwischen allen Clubs unter Berücksichtigung der dann vorliegenden Erkenntnisse, zum Beispiel auch hinsichtlich des internationalen Spielkalenders, über das weitere Vorgehen befunden werden.

Quelle: dfl.de

Das Spiel zwischen Hannover 96 und der SG Dynamo Dresden wird indes von der DFL vom Spielplan abgesetzt werden. Zuvor waren zwei Spieler von Hannover 96 positiv auf das Coronavirus getestet worden.

UPDATE Freitag 10:00 Uhr: Der 26. Spieltag der Bundesliga und 2. Liga steht auf der Kippe: Nach einem Bericht der „Rheinischen Post“ berät die DFL am Freitag über eine sofortige Einstellung des Spielbetriebs.

Sogar der Schiedsrichter vermisst die Fans. „Ohne Fans ist es nicht mal halb so viel wert“, sagte Deniz Aytekin nach dem Geisterspiel am Mittwochabend zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln am TV-Mikrofon. „Ich kann nur hoffen, dass sich das langfristig nicht durchsetzt. Es war sehr, sehr schwierig, sich durchgängig zu konzentrieren.“

Das Coronavirus breitet sich in Deutschland immer weiter aus, zu hoch wäre die Gefahr sich während eines Spiels anzustecken. Die Stimmen in der Liga werden langsam lauter, man hofft, das die Bundesliga eine Pause macht und keine Geisterspiele absolviert.

Was bringt es wenn man Geisterspiele macht und die Fans aber dennoch vor dem Stadion stehen als wollen sie sagen: „Vor dem Stadion kann man sich nicht anstecken.“

Am Montag kommt es zu einer Krisensitzung von Vertretern aller 36 Erst- und Zweitligisten.

Ein Abbruch der Bundesliga wäre durchaus sinnvoll …

Letzte News

Aktuelle News

Frankfurt mit Lindström im Europacup-Finale

Eintracht Frankfurt kann im Finale der Europa League auf den zuletzt angeschlagenen Offensivspieler Jesper Lindström zurückgreifen. Sevilla (SID) – Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt kann im Finale der Europa League auf den zuletzt angeschlagenen Offensivspieler Jesper Lindström zurückgreifen. „Jesper geht es sehr gut, er hat das Abschlusstraining ohne Probleme bestritten“, sagte Trainer … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Rangers selbstbewusst: „Wollen den Cup nach Hause bringen“

Teammanager Giovanni van Bronckhorst von den Glasgow Rangers zeigt sich vor dem Endspiel der Europa League gegen Eintracht Frankfurt angriffslustig. Sevilla (SID) – Teammanager Giovanni van Bronckhorst von den Glasgow Rangers hat sich vor dem Endspiel der Europa League gegen Eintracht Frankfurt angriffslustig gezeigt. „Ein Finale ist nur schön, wenn … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Union holt Leweling aus Fürth

Der Offensivspieler folgt seinem Teamkollegen Paul Seguin an die Alte Försterei. Köln (SID) – Union Berlin hat den deutschen U21-Nationalspieler Jamie Leweling vom Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth verpflichtet. Der Offensivspieler folgt seinem Teamkollegen Paul Seguin an die Alte Försterei, die Vertragslaufzeit gab Union nicht bekannt.  „Man konnte in den letzten … [Weiterlesen]

2. und 3. Bundesliga

Eisele verpflichtet: KSC komplettiert Torwarttrio

Zweitligist Karlsruher SC hat sein Torwarttrio komplettiert. Von Fortuna Düsseldorf verpflichteten die Badener den 26-jährigen Kai Eisele. Karlsruhe (SID) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat sein Torwarttrio komplettiert. Von Fortuna Düsseldorf verpflichteten die Badener den 26-jährigen Kai Eisele. Er erhielt einen Vertrag bis 2024 und ist neben Marius Gersbeck und Max … [Weiterlesen]

2. und 3. Bundesliga

Fortuna-Kapitän Bodzek künftig in der Regionalliga

Der bisherige Kapitän Adam Bodzek wird nicht mehr für  die Profi-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf spielen, bleibt aber im Verein. Düsseldorf (SID) – Der bisherige Kapitän Adam Bodzek wird nicht mehr für  die Profi-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf spielen, bleibt aber im Verein. Wie die Rheinländer am Dienstag bekannt gaben, wird der … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Nach Aufstieg: Schalke-Abschiede im halben Dutzend

Schalke 04 hat nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga fünf Spieler und Co-Trainer Peter Hermann verabschiedet. Gelsenkirchen (SID) – Schalke 04 hat nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga fünf Spieler und Co-Trainer Peter Hermann verabschiedet. Prominentester Abgang unter den Profis ist der senegalesische Nationalverteidiger Salif Sane, auch die Verträge mit … [Weiterlesen]

5 Trackbacks / Pingbacks

  1. Coronaverdacht: Wird das Spiel Düsseldorf gegen Paderborn abgesagt?
  2. Reaktionen aus der Bundesliga zur Absage vom 26. Spieltag
  3. Bundesligist SC Paderborn teilweise unter Quarantäne
  4. RB Leipzig bereitet sich langsam auf das nächste Spiel vor
  5. Bundesliga macht wegen Coronavirus Pause bis April

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*