Dank Depay und Klaassen: Niederlande lassen Türkei keine Chance

Köln (SID) – Die niederländische Fußball-Nationalmannschaft hat einen großen Schritt auf dem Weg zum Ticket für die WM 2022 in Katar gemacht. Oranje gewann in der Gruppe G gegen den bislang härtesten Rivalen Türkei dank des Dreifach-Torschützen Memphis Depay sowie eines ganz starken Ex-Bremers Davy Klaassen 6:1 (3:0) und setzte sich mit 13 Punkten an die Tabellenspitze. 

Hinter den Niederländern, die 2018 nicht für die WM in Russland qualifiziert waren und im Hinspiel gegen die Türken eine empfindliche 2:4-Niederlage kassiert hatten, liegt punktgleich Norwegen nach einem 5:1 (3:1) gegen Gibraltar (drei Tore durch den Dortmunder Erling Haaland) auf Platz zwei. Die Türkei (11) fiel auf Platz drei zurück.

Klaassen traf bereits in der ersten Minute zur Führung und bereitete das 2:0 durch Barca-Star Depay (16.) vor. Auch den Elfmeter zum 3:0, den ebenfalls Depay (38.) verwandelte, holte Klaassen gegen den Ex-Freiburger Caglar Söyüncü heraus. Söyüncü sah dabei Gelb und kurz vor der Pause Gelb-Rot (44.). Nach einem schönen Pass von Steven Berghuis war Depay (54.) schließlich zum dritten Mal erfolgreich. Zudem trafen der Ex-Freiburger Guus Til (80.) und BVB-Profi Donyell Malen (90.). 

Davy Klaassen machte ein starkes Spiel. ©FIRO/SID Broer van den Boom

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de