Deutsche Gruppe: Schweiz verliert in der Ukraine

Köln (SID) – Die Fußball-Nationalmannschaft der Schweiz hat vier Tage vor dem Nations-League-Duell mit Deutschland eine Niederlage kassiert. Mit acht Bundesliga-Profis in der Startelf setzte es in Lwiw gegen Gastgeber Ukraine zum Auftakt der Gruppe 4 der Division A ein 1:2 (1:1).

In der ersten Hälfte trafen keine aktuellen, sondern frühere Bundesliga-Spieler: Der ehemalige Dortmunder Andrej Jarmolenko (14.) erzielte die Führung für die Ukraine, der ehemalige Frankfurter Haris Seferovic (41.) glich für die Gäste aus, die wohl auch am Sonntag in Basel (20.45 Uhr/ZDF) ein „Team Bundesliga“ aufbieten werden. Den Siegtreffer der Gastgeber markierte Alexander Sintschenko (68.).

Russland startete in der B-Division mit einem 3:1 (0:0) gegen Serbien. Artem Dsjuba von Zenit St. Petersburg (48., Foulelfmeter/81.) und Wjatscheslaw Karawajew (69.) trafen für den WM-Gastgeber von 2018. Bei den Serben war Aleksandar Mitrovic erfolgreich (78.).

Die Türkei unterlag Ungarn 0:1 (0:0), Slowenien und Griechenland trennten sich torlos. Wales um Starspieler Gareth Bale gewann 1:0 (0:0) in Finnland.

Die Ukrainer bejubeln den Siegtreffer von Sintschenko. ©SID ANATOLII STEPANOV

Fotos: SID