DFB-Aufstellung: Die Rückkehr des Bayern-Blocks

Köln (SID) – Der Bayern-Block kehrt zurück: Nach fünf Titeln im Jahr 2020 sollen die Spieler des deutschen Fußball-Rekordmeisters auch die deutsche Nationalmannschaft wieder in die Spur bringen. Am Samstag (20.45 Uhr/RTL) in Kiew gegen die schwerstens coronageschwächte Ukraine werden Manuel Neuer, Niklas Süle, Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Serge Gnabry in der Nations League von Beginn an spielen, ebenso die zuvor geschonten Leipziger Marcel Halstenberg und Lukas Klostermann sowie Toni Kroos von Real Madrid.

Bundestrainer Joachim Löw wird die bestmögliche Elf ohne Experimente aufs Feld schicken, mit Timo Werner im Sturm und Goretzka hinter den Spitzen. Die defensive Dreierreihe komplettiert Matthias Ginter, links im Mittelfeld wird wahrscheinlich wieder die Neuentdeckung Robin Gosens spielen. – Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Ukraine: Buschtschan/Dynamo Kiew (26 Jahre/1 Länderspiel) – Mykolenko/Dynamo Kiew (21/9), Plastun/KAA Gent (30/4), Tscheberko/Linzer ASK (22/1), Karawajew/Dynamo Kiew (28/25) – Schaparenko/Dynamo Kiew (22/5), Kowalenko/Schachtjor Donezk (24/27), Sydortschuk/Dynamo Kiew (29/28), Malinowski/Atalanta Bergamo (27/30) – Jaremtschuk/KAA Gent (24/15), Jarmolenko/West Ham United (30/89)

Deutschland: Neuer/Bayern München (34 Jahre/92 Länderspiele) – Ginter/Borussia Mönchengladbach (26/31), Süle/Bayern München (25/26), Halstenberg/RB Leipzig (29/6) – Klostermann/RB Leipzig (24/8), Kimmich/Bayern München (25/48), Kroos/Real Madrid (30/98), Gosens/Atalanta Bergamo (26/3) – Goretzka/Bayern München (25/25) – Gnabry/Bayern München (25/13), Werner/FC Chelsea (24/31). – Trainer: Löw

DFB: Gnabry und Goretzka (r.) zählen zum Bayern-Block. ©SID INA FASSBENDER

Fotos: SID