DFB-Frauen in WM-Qualifikation ohne Doorsoun

Köln (SID) – Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft muss in ihren anstehenden WM-Qualifikationsspielen ohne Defensivspielerin Sara Doorsoun von Ex-Meister VfL Wolfsburg auskommen. Nach Angaben des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) reiste die 29-Jährige am Mittwoch wegen einer Muskelverletzung aus dem Teamquartier in Dresden ab. Weitere Untersuchungen sollen eine genauere Diagnose ermöglichen.

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nominierte für die WM-Ausscheidungsspiele am Samstag (ab 16.05 Uhr/ARD) in Cottbus gegen Bulgarien und am Dienstag (16.00 Uhr/ZDF) in Chemnitz gegen Serbien Doorsouns Klubkollegin Pia Wolter und Fabienne Dongus von der TSG Hoffenheim nach. 

Doorsoun ist bei den DFB-Frauen der zweite Ausfall. Bereits vor Beginn des Trainingslagers hatte Mittelfeldspielerin Klara Bühl von Meister Bayern München ebenfalls aufgrund einer Verletzung für die beiden Länderspiele abgesagt.

DFB-Frauen: Doorsoun muss verletzungsbedingt abreisen. ©FIRO/SID

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de