DFB-Frauen: Magull sagt für Länderspiele ab

Frankfurt am Main (SID) – Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg muss in den letzten beiden Länderspielen der deutschen Fußballerinnen vor der Sommerpause auch auf Lina Magull verzichten. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Sonntag mitteilte, sagte die 26-Jährige ihre Teilnahme für die Partien in Frankreich (10. Juni) und gegen Chile (15. Juni) verletzungsbedingt ab.

Für die Mittelfeldspielerin vom frisch gekürten deutschen Meister Bayern München wurde Fabienne Dongus von der TSG Hoffenheim nachnominiert. Zuvor hatte bereits Torhüterin Ann-Katrin Berger aus persönlichen Gründen abgesagt, für die Keeperin des FC Chelsea rückte Stina Johannes (SGS Essen) in den Kader.

Neben Mittelfeldspielerin Dzsenifer Marozsan, die bereits bei ihrem Leihklub OL Reign in den USA weilt, fallen verletzt außerdem Alexandra Popp, Kathrin Hendrich, Lena Petermann sowie weiterhin Pauline Bremer und Giulia Gwinn aus. Turid Knaak von Atletico Madrid steht dagegen wieder zur Verfügung.

Lina Magull wird zwei Länderspiele verpassen . ©SID JOSE BRETON

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de