DFB-Team gegen Island: Nur eine Startelf-Änderung

Reykjavik (SID) – Zum Abschluss seines ersten Lehrgangs ändert Bundestrainer Hansi Flick seine Startelf vom spektakulären 6:0-Heimsieg gegen Armenien nur auf einer Position. Für den am Knie leicht verletzten Dortmunder Marco Reus läuft im WM-Qualifikationsspiel am Mittwoch (20.45 Uhr/RTL) in Reykjavik gegen Island auf der Zehn Ilkay Gündogan auf. Kai Havertz sitzt nach überstandenem Infekt erst mal nur auf der Bank.

Im Tor steht Kapitän Manuel Neuer, das Innenverteidiger-Duo bilden Niklas Süle/Antonio Rüdiger. Rechts in der Viererkette hat sich Jonas Hofmann festgespielt, links erhielt Thilo Kehrer den Vorzug vor Robin Gosens, der nach einer Fußverletzung aber zurück im Kader ist. 

Im zentralen Mittelfeld laufen wie erwartet Joshua Kimmich und Leon Goretzka auf. Gündogan wird als Zehner flankiert von den Außen Serge Gnabry und Leroy Sane. Als Stoßstürmer bietet Flick erneut Timo Werner auf. 

1 Neuer – 23 Hofmann, 15 Süle, 2 Rüdiger, 4 Kehrer – 6 Kimmich, 8 Goretzka – 10 Gnabry, 21 Gündogan, 19 Sane – 9 Werner. – Trainer: Flick

DFB-Elf gegen Island mit nur einer Veränderung. ©SID CHRISTOF STACHE

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de