DFB-Team ohne Havertz in der Startelf gegen Spanien

Stuttgart (SID) – Die Fußball-Nationalmannschaft startet ohne Kai Havertz in der ersten Elf in die EM-Saison. Bundestrainer Joachim Löw verzichtet beim Auftaktspiel der Nations League in Stuttgart gegen Spanien zunächst auf den Noch-Leverkusener, dessen 100-Millionen-Euro-Wechsel zum FC Chelsea unmittelbar bevorsteht. Stattdessen erhielt in der Offensive Julian Draxler (Paris St. Germain) den Vorzug.

DFB-Neuling Robin Gosens darf derweil wie vom Bundestrainer angekündigt sofort von Beginn an auf der linken Abwehrseite starten, er ist der insgesamt 106. Debütant in der Löw-Ära. Auf der rechten Seite verteidigt Thilo Kehrer, das Abwehrzentrum bilden Rückkehrer Niklas Süle, Antonio Rüdiger und Emre Can. Das Tor hütet in Abwesenheit des geschonten Manuel Neuer und des verletzten Marc-Andre ter Stegen der Frankfurter Kevin Trapp. 

Im zentralen Mittelfeld ist Ersatzkapitän Toni Kroos trotz Trainingsrückstandes für Löw gesetzt, daneben agiert Ilkay Gündogan. Im Angriff feiert der lange verletzte Leroy Sane nach fast 15 Monaten sein Comeback im DFB-Trikot. Der Neu-Münchner stürmt neben Timo Werner. – Die deutsche Aufstellung:

1 Trapp – 16 Rüdiger, 15 Süle, 23 Can – 2 Kehrer, 3 Gosens – 8 Kroos, 21 Gündogan – 7 Draxler – 9 Werner, 19 Sane. – Trainer: Löw

Havertz fehlt in der Startaufstellung gegen Spanien. ©SID DANIEL ROLAND

Fotos: SID