Die Sport-Höhepunkte am Donnerstag, 3. Dezember

Köln (SID) – Die Sport-Höhepunkte am Donnerstag, 3. Dezember

FUSSBALL:       Hoffenheim will Gruppensieg – Leverkusen in Nizza gefordert

BIATHLON:       Sprints der Männer und Frauen in Kontiolahti

HANDBALL:       Trotz Coronafall: Frauen starten bei der EM in Dänemark

FUSSBALL: Nach vier Siegen aus vier Spielen und der vorzeitigen Qualifikation für die K.o.-Runde will die TSG Hoffenheim bei Roter Stern Belgrad auch den Gruppensieg perfekt machen. Dafür reicht der Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß ein Unentschieden. Anstoß ist um 18.55 Uhr. Auch Bayer Leverkusen würde in Frankreich gegen OGC Nizza ein Unentschieden reichen – zunächst aber „nur“ für das Weiterkommen. Ab 21.00 Uhr rollt der Ball.

BIATHLON: Nach dem Auftaktwochenende mit zwei deutschen Podestplätzen stehen zwei weitere Sprint-Wettbewerbe im finnischen Kontiolahti auf dem Programm. Dabei hat sich Erik Lesser vorgenommen, seinen unverhofft guten Saisonstart zu bestätigen. Denise Herrmann will nach dem enttäuschenden 38. Platz im Sprint am Sonntag Wiedergutmachung leisten. Start der Männer ist um 13.30 Uhr, die Frauen gehen ab 16.30 Uhr auf die Strecke.

HANDBALL: Trotz eines Coronafalls bei den rumänischen Handballerinnen findet das EM-Auftaktspiel der deutschen Mannschaft am Donnerstag wie geplant statt. Aufgrund der Infektion der Rumänin Laura Moisa hatte der DHB eine Spielverlegung beantragt, diese wurde aufgrund der negativen Testergebnisse bei der restlichen rumänischen Mannschaft aber von der EHF abgelehnt. Damit beginnt für die Deutschen die Medaillenjagd wie geplant um 18.00 Uhr.

Hoffenheim will in Belgrad Gruppensieg perfekt machen. ©SID DANIEL ROLAND

Fotos: SID