Die Sport-Höhepunkte am Sonntag, 04. Oktober

Köln (SID) – Vier Tage nach dem Gewinn des Supercups gegen Dortmund wird Quintuple-Gewinner Bayern München von der Alten Dame gefordert. Um 18.00 Uhr steht für die Münchner am 3. Bundesliga-Spieltag das Duell mit Hertha BSC auf dem Programm, es geht auch um Wiedergutmachung. Zuletzt hatte die Mannschaft von Europas Trainer des Jahres Hansi Flick in Hoffenheim gepatzt. In der zweiten Sonntagbegegnung stehen sich um 15.30 Uhr der VfL Wolfsburg und der FC Augsburg gegenüber.

Alexander Zverev hat gehörigen Respekt vor seinem French-Open-Achtelfinalgegner Jannik Sinner. Er sei in seinem Alter da gewesen, wo dieser jetzt sei, sagte der 23 Jahre alte Hamburger über seinen vier Jahre jüngeren Kontrahenten aus Italien. Körperlich müsse Sinner wohl noch zulegen, aber was das Tennis angehe, sei er absolut großartig. Im Einsatz am Sonntag sind auch zwei Turnierfavoriten: Rafael Nadal will gegen Sebastian Korda den nächsten Schritt zum 13. Titel in Paris machen, der Österreicher Dominic Thiem spielt gegen Hugo Gaston aus Frankreich.

Für Maximilian Schachmann bleibt keine Zeit zum Durchschnaufen. Nach drei Wochen Tour de France, die er ungeachtet eines Schlüsselbeinbruchs durchzog, und einem brutalen WM-Straßenrennen in Imola will der WM-Neunte vom deutschen Team Bora-hansgrohe bei Lüttich-Bastogne-Lüttich wieder angreifen. Ein Sieg beim Klassiker wäre das i-Tüpfelchen über einer bislang gute Saison des 26-Jährigen. Die Konkurrenz aber ist stark, antreten werden der Tour-Zweite Tadej Pogacar aus Slowenien und Weltmeister Julian Alaphilippe.

Supercup-Gewinner Bayern München trifft auf Hertha BSC . ©FIRO/SID

Fotos: SID