Die Torschützenkönige seit 1963 im Überblick

Köln (SID) – Robert Lewandowski von Meister Bayern München hat sich zum fünften Mal die Torjägerkanone in der Fußball-Bundesliga gesichert und mit 34 Treffern einen persönlichen Rekord aufgestellt. Der 31 Jahre alte polnische Nationalspieler hatte bereits für Borussia Dortmund in der Spielzeit 2013/14 sowie 2015/16, 2017/18 und 2018/19 für Bayern München die meisten Tore erzielt. Lewa wurde zum dritten Mal in Folge Torschützenkönig im deutschen Fußball-Oberhaus.

Rekord-Torschützenkönig bleibt der wohl auf ewig unerreichbare Münchner „Bomber“ Gerd Müller mit sieben Auszeichnungen – alle im Trikot der Bayern.

Bayern München konnte bereits zum 19. Mal den erfolgreichsten Torschützen der Saison stellen – Bestwert. – Die Torschützenkönige seit 1963 im Überblick:

1963/64: Uwe Seeler (Hamburger SV) 30 Tore

1964/65: Rudi Brunnenmeier (TSV 1860 München) 24

1965/66: Lothar Emmerich (Borussia Dortmund) 31

1966/67: Lothar Emmerich (Borussia Dortmund) 28

1966/67: Gerd Müller (Bayern München) 28

1967/68: Hannes Löhr (1. FC Köln) 27

1968/69: Gerd Müller (Bayern München) 30

1969/70: Gerd Müller (Bayern München) 38

1970/71: Lothar Kobluhn (Rot-Weiß Oberhausen) 24

1971/72: Gerd Müller (Bayern München) 40

1972/73: Gerd Müller (Bayern München) 36

1973/74: Gerd Müller (Bayern München) 30

1973/74: Jupp Heynckes (Bor. Mönchengladbach) 30

1974/75: Jupp Heynckes (Bor. Mönchengladbach) 30

1975/76: Klaus Fischer (Schalke 04) 29

1976/77: Dieter Müller (1. FC Köln) 34

1977/78: Dieter Müller (1. FC Köln) 24

1977/78: Gerd Müller (Bayern München) 24

1978/79: Klaus Allofs (Fortuna Düsseldorf) 22

1979/80: Karl-Heinz Rummenigge (Bayern München) 26

1980/81: Karl-Heinz Rummenigge (Bayern München) 29

1981/82: Horst Hrubesch (Hamburger SV) 27

1982/83: Rudi Völler (Werder Bremen) 23

1983/84: Karl-Heinz Rummenigge (Bayern München) 26

1984/85: Klaus Allofs (1. FC Köln) 26

1985/86: Stefan Kuntz (VfL Bochum) 22

1986/87: Uwe Rahn (Bor. Mönchengladbach) 24

1987/88: Jürgen Klinsmann (VfB Stuttgart) 19

1988/89: Thomas Allofs (1. FC Köln) 17

1988/89: Roland Wohlfarth (Bayern München) 17

1989/90: Jörn Andersen (Eintracht Frankfurt) 18

1990/91: Roland Wohlfarth (Bayern München) 21

1991/92: Fritz Walter (VfB Stuttgart) 22

1992/93: Ulf Kirsten (Bayer Leverkusen) 20

1992/93: Anthony Yeboah (Eintracht Frankfurt) 20

1993/94: Anthony Yeboah (Eintracht Frankfurt) 18

1993/94: Stefan Kuntz (1. FC Kaiserslautern) 18

1994/95: Mario Basler (Werder Bremen) 20

1994/95: Heiko Herrlich (Bor. Mönchengladbach) 20

1995/96: Fredi Bobic (VfB Stuttgart) 17

1996/97: Ulf Kirsten (Bayer Leverkusen) 22

1997/98: Ulf Kirsten (Bayer Leverkusen) 22

1998/99: Michael Preetz (Hertha BSC Berlin) 23

1999/00: Martin Max (1860 München) 19

2000/01: Ebbe Sand (Schalke 04) 22

2000/01: Sergej Barbarez (Hamburger SV) 22

2001/02: Marcio Amoroso (Borussia Dortmund) 18

2001/02: Martin Max (1860 München) 18

2002/03: Giovane Elber (Bayern München) 21

2002/03: Thomas Christiansen (VfL Bochum) 21

2003/04: Ailton (Werder Bremen) 28

2004/05: Marek Mintal (1. FC Nürnberg) 24

2005/06: Miroslav Klose (Werder Bremen) 25

2006/07: Theofanis Gekas (VfL Bochum) 20

2007/08: Luca Toni (Bayern München) 24

2008/09: Grafite (VfL Wolfsburg) 28

2009/10: Edin Dzeko (VfL Wolfsburg) 22

2010/11: Mario Gomez (Bayern München) 28

2011/12: Klaas-Jan Huntelaar (Schalke 04) 29

2012/13: Stefan Kießling (Bayer Leverkusen) 25

2013/14: Robert Lewandowski (Borussia Dortmund) 20

2014/15: Alexander Meier (Eintracht Frankfurt) 19 

2015/16: Robert Lewandowski (Bayern München) 30 

2016/17: Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund) 31

2017/18: Robert Lewandowski (Bayern München) 29 

2018/19: Robert Lewandowski (Bayern München) 22

2019/20: Robert Lewandowski (Bayern München) 34

Robert Lewandowski ist zum fünften Mal Torschützenkönig. ©FIRO/SID

Fotos: SID