Dortmund gewinnt souverän gegen Eintracht Frankfurt in der Bundesliga

BVB Sancho
Borussia Dortmund - Sancho / Federico Guerra Moran/Shutterstock.com

Am 22. Spieltag hat Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt 4:0 gewonnen. Das Spiel im Signal-Iduna-Park am Freitagabend wird ganz besonders BVB-Trainer Lucien Favre gefreut haben. Nach den letzten schlechten Spielen, an diesem Abend mal wieder ein glatter Sieg. Vorne waren sie in Torlaune, hinten die Abwehr war sehr konzentriert und hat ihre Pflichtaufgabe erfüllt.

Auch Superstar Erling Haaland hat heute wieder getroffen. Seine kurze Torflaute ist beendet. Vor 81.365 Zuschauern im Stadion traf Piszczek in der 33. Spielminute zum 1:0. Nach dem Seitenwechsel ein Doppelschlag von Sancho (50.) und Haaland (54.).

In der 74. Minute das 4:0 durch Raphael Guerreiro. Hakimi macht über rechts erneut Dampf. Über Haaland und eine verunglückte Klärungsaktion von Ilsanker und Touré gelangt der Ball zu Guerreiro. Der Portugiese schießt aufs Tor und trifft. Keine Chance für Torhüter Trapp.

In der Tabelle der Bundesliga steht Dortmund erstmal auf Platz zwei mit 42 Punkten, die Frankfurter stehen noch auf dem neunten Platz mit 28 Punkten.

Borussia Dortmund
Bürki – Piszczek, Hummels, Zagadou, Guerreiro – E. Can (64. Dahoud), Witsel – Hakimi, T. Hazard, Sancho (75. Reyna) – Haaland (79. M. Götze)

Eintracht Frankfurt
Trapp – Touré, Abraham, Hinteregger, N´Dicka – Ilsanker, Rode (78. Sow) – Chandler, Gacinovic (46. Dost), Kostic – A. Silva (82. Paciencia

Tore: 1:0 Piszczek (33.), 2:0 Sancho (50.), 3:0 Haaland (54.), 4:0 Guerreiro (74.)

Zuschauer: 81.365
Schiedsrichter: Bastian Dankert (Rostock)

Vorschau 23. Spieltag BVB und Eintracht

In der Bundesliga reisen die Dortmunder reisen am nächsten Spieltag samstags zu Werder Bremen, die Frankfurter empfangen zwei Tage darauf Union Berlin zu einer Montagspartie.

Team News der Vereine

Borussia Dortmund
Eintracht Frankfurt

1 Trackback / Pingback

  1. Fußball Bundesliga der 22. Spieltag: Unsere Zusammenfassung

Kommentare sind deaktiviert.