Drei Coronafälle bei Red Bull Salzburg

Salzburg (SID) – Drei Spieler des österreichischen Fußball-Serienmeisters Red Bull Salzburg sind an Corona erkrankt. Wie die Salzburger am Sonntag mitteilten, hat dies die erste Testreihe nach dem Champions-League-Qualifikationsspiel gegen Maccabi Tel Aviv (3:1) am Mittwoch ergeben. 

Die drei namentlich nicht genannten Profis zeigen laut Verein keine Symptome und wurden umgehend isoliert. Der Rest der Mannschaft darf sich nur noch zwischen den Wohnungen und dem  Trainings- bzw. Spielort bewegen. Das Spiel am Sonntag gegen den TSV Hartberg (14.30 Uhr) soll stattfinden.

Salzburg hatte gegen Tel Aviv sowohl im Hinspiel (2:1) als auch im Rückspiel (3:1) sportlich von Coronafällen beim Gegner profitiert, der elf Ansteckungen zu verzeichnen hatte. 

Zudem teilte Red Bull Salzburg mit, dass es in den kommenden zwei Wochen keine Spieler zu den Nationalmannschaften abstellen wird.

Drei positive Corona-Tests bei RB Salzburg. ©FIRO/SID

Fotos: SID