Ein Spiel „wie eine Schwingtüre“: Bonhof glaubt an Gladbacher Siegchance

Mönchengladbach (SID) – Vizepräsident Rainer Bonhof hofft für Borussia Mönchengladbach am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) im Bundesliga-Topspiel gegen Bayern München auf einen Sieg an einem perfekten Tag. „Jedes der kleinen Rädchen in unserer Mannschaft muss funktionieren, gegen die Bayern umso mehr“, sagte der Weltmeister von 2014 dem SID.

Die Liga und viele Fußballfans schauten auf dieses „traditionelle, immer sehr bedeutende“ Duell, sagte Bonhof, der ein offenes Spiel erwartet: „Wenn wir die Ergebnisse der vergangenen Jahre vergleichen: Das ist wie eine Schwingtüre, das kann immer zu jeder Seite ausschlagen.“ Im Dezember 2019 hatte die Borussia den Rekordmeister durch zwei Tore von Ramy Bensebaini 2:1 besiegt. Neun Monate zuvor allerdings setzte es zu Hause ein 1:5.

In den 70er Jahren hat Bonhof selbst viele titelentscheidende „Schlachten“ geschlagen, 19-mal stand er den Bayern allein in der Liga gegenüber. Mit ausgeglichener Bilanz. „Einmal habe ich dem Sepp Maier schön einen oben in den Winkel reingepfiffen. Verloren haben wir trotzdem“, berichtete er. Und zwar 3:4 – 1973 war das.

Inzwischen haben sich die Gladbacher laut Bonhof wieder einen sehr guten Ruf erarbeitet: „Wenn du nicht gegen Bayern spielst, ist es mittlerweile wieder bedeutend, gegen Borussia zu spielen.“

Gladbachs Vizepräsident Rainer Bonhof . ©FIRO/SID

Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin. Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de