Eintracht Frankfurt so gut wie ausgeschieden aus der Europa League

Frankfurt
Archivbild Eintracht Frankfurt - Paolo Gianti / Shutterstock.com

Geisterspiel in Frankfurt – Eintracht Frankfurt hat im eigenen Stadion gegen den FC Basel 0:3 verloren. Nach dieser Pleite im Achtelfinale sind die Frankfurter aus der Europa-League so gut wie ausgeschieden. Man merkt, ohne die eigenen Fans ist Eintracht Frankfurt aufgeschmissen.

Das Rückspiel in der nächsten Woche, was ebenfalls in Frankfurt wegen der Corona-Pandemie stattfindet, wird für die Truppe von Adi Hütter extrem schwer werden.

Für die Schweizer trafen Samuele Campo (27.), Kevin Bua (73.) und Fabian Frei (85.) vor leerer Kulisse.

Das Fazit von Eintracht Frankfurt: Die Eintracht steigert sich zwar in der zweiten Halbzeit, agiert aber insgesamt nicht zwingend genug. Als Frankfurt dem Ausgleich am nächsten ist, kommt der FC Basel zu zwei einfachen Treffern und ist somit für das Rückspiel des Achtelfinales im Vorteil.

Team-News
Eintracht Frankfurt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*