EM-Quali: Deutschland Gruppenerster nach Sieg gegen Nordirland

Nationalmannschaft-Bus
Nationalmannschaft - hbw_pictures / Shutterstock.com

Deutschland hat gegen Nordirland 6:1 gewonnen und hat ein Weltklasse-Spiel abgeliefert. Tabellenerster in der Gruppe. Die Europameisterschaft 2020 kann kommen.

Man merkt es der jungen Mannschaft so langsam aber sicher an, das sie angekommen sind. Serge Gnabry, Leon Goretzka, Weltmeister Toni Kroos und Julian Brandt waren die besten Spieler an diesem Abend. Sie überzeugten, sie lieferten.

Die Auslosung zur Euro2020 findet am 30. November in Bukarest statt. Deutschland ist in Lostopf eins.

Überragend gegen Nordirland war Serge Gnabry. Er traf in der 19. Spielminute zum 1:1 Ausgleich. Zuvor traf Michael Smith zur 0:1 Führung für Nordirland. Goretzka traf zur 2:1 Führung noch kurz vor der Pause. Und dann kam erneut Serge Gnabry. Nach dem Seitenwechsel erhöhte er auf 3:1. In der 60. Spielminute traf Serge Gnabry noch zum 4:1. Im Netz feiertern die User Gnabry mit den Worten „Fußballgott“. Und ja, genau so spielte er auch. Goretzka und Julian Brandt erhöhten dann am Ende noch auf 6:1 Endstand.

So macht Fußball Spaß und es war schön bei diesem Spiel zuzuschauen. Wenn es im kommenden Jahr so weitergeht wie die letzten Monate, wird Deutschland ganz anders auftreten als bei der Weltmeisterschaft 2018.

Besucher: 42855
Schiedsrichter: Carlos Del Cerro Grande (Spanien)

Die Torschützen Deutschland – Nordirland

  7′0:1   Michael Smith
1:1   Serge Gnabry
19′  
2:1   Leon Goretzka
43′  
3:1   Serge Gnabry
47′  
4:1   Serge Gnabry
60′  
5:1   Leon Goretzka
73′  
6:1   Julian Brandt
90+1′ 

Hattrick-Schütze Serge Gnabry – Fußballgott

Serge Gnabry: Ich will jedes Spiel versuchen, mein Bestes zu geben. Ich spiele hier vorne drin und das klappt ganz gut. Ich finde es nervig, noch vom Umbruch zu sprechen. Klar wir haben eine junge Mannschaft, wir verstehen uns alle sehr gut. Wir bestreiten die Spiele immer gut, wir zeigen sehr guten Fußball. Mitte des Jahres haben wir die Spiele nicht immer nach Hause gebracht, jetzt sieht das wieder besser aus. Ich denke, wir gehen selbstbewusst in das Turnier, wir haben einen Lauf, bis auf das Spiel gegen Holland zuhause. Quelle zur Aussage.

Bundestrainer Jogi Löw

Joachim Löw: Das Spiel hat mir sehr viel Spaß gemacht, wir haben unser Spiel konsequent durchgezogen, auch nach dem 3:1 haben wir weiter nach vorne gespielt, wollten Tore erzielen. Wir können wirklich sehr zufrieden sein.