Erster Trainerwechsel in der Serie A: Verona feuert Di Francesco

Köln (SID) – Schon nach drei Spieltagen hat es in Italiens Fußball-Oberhaus Serie A den ersten Trainer erwischt. Hellas Verona zog am Dienstag die Konsequenzen aus dem Fehlstart in die neue Saison und trennte sich von Eusebio Di Francesco. Verona hat alle Spiele verloren.

Di Francesco, ehemals Trainer von US Sassuolo und AS Rom, war bereits in der vergangenen Saison von US Cagliari nach 16 Spielen in Serie ohne Sieg entlassen worden. 

Der 52-Jährige war im Juni beim Tabellenzehnten der abgelaufenen Saison zum Nachfolger von Ivan Juric ernannt worden und hatte einen bis 2023 laufenden Vertrag unterzeichnet. Zu den Kandidaten für die Nachfolge zählen Claudio Ranieri, Beppe Iachini und Igor Tudor.

Hellas Verona trennt sich von Eusebio Di Francesco. ©SID MIGUEL MEDINA

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International | Diskussionsthemen bei uns im Forum: fussballboard.de