Europa League: Eintracht Frankfurt zwei Auswärtsspiele ohne Fans

Eintracht Frankfurt
FRANKFURT, GERMANY - "Bigstock.com/ginton"

Eintracht Frankfurt hat in der Europa League Gruppenphase noch zwei Auswärtsspiele, diese müssen sie nun ohne ihre Fans antreten. Die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkommission der UEFA bestrafte die Frankfurter für die Ausschreitungen ihrer Fans beim Europa-League-Duell bei Vitoria Guimaraes.​

Die zwei Spiele die noch ausstehen sind gegen Standard Lüttich (7. November) und beim FC Arsenal (28. November).

Vor Spielbeginn bei Vitoria Guimaraes haben Fans von Eintracht Frankfurt mit Sitzschalen um sich geworfen. Daraufhin musste die Polizei einen Frankfurter Block räumen. Nun greift die UEFA etwas härter durch.

Schuld haben die Fans am Ende selbst wer sich so benimmt muss, damit rechnen, dass der eigene Verein bestraft wird. Eintracht Frankfurt schlägt sich weit über einem Jahr sehr gut im internationalen Bereich, sowas hat der Verein wirklich nicht verdient.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*