Europa League: Wolfsburgs Folgegegner wäre Tschernihiw

Hamburg (SID) – Einen Zweitrundensieg bei FK Kukesi in Albanien vorausgesetzt, träfe Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg in der dritten Qualifikationsrunde zur Gruppenphase der Europa League am 24. September in einem Heimspiel auf FK Desnal Tschernihiw aus der Ukraine. Dies ergab die Auslosung bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA) am Dienstag im schweizerischen Nyon.

Der Bundesliga-Siebte war im August im Achtelfinale der wegen der Coronavirus-Pandemie verspätet abgeschlossenen Europa League 2019/20 am ukrainischen Meister Schachtjor Donezk gescheitert. Die Partie der Niedersachsen in Albanien wird am 17. September ausgetragen.

Um sich für die Gruppenphase zu qualifizieren, müssten die Norddeutschen jedoch am 1. Oktober in der Play-off-Runde einen weiteren Sieg einfahren. Alle Entscheidungen fallen in nur einer Begegnung, ob die „Wölfe“ in der letzten Vorrunde gegebenenfalls Heimrecht haben, steht noch nicht fest.

Wolfsburg erreichte vergangene Saison das Achtelfinale. ©firo Sportphoto/SID firo Sportphoto/ poolfoto

Fotos: SID