Ex-Nationaltorhüterin und „Draufgängerin“ Rottenberg wird 50

Köln (SID) – Die zweimalige Fußball-Weltmeisterin Silke Rottenberg feiert runden Geburtstag: Die langjährige Nationaltorhüterin wird am Dienstag 50 Jahre alt. Erst stößt sie in der Voreifel mit der Familie an, am Wochenende folgt coronakonform eine Garten-Glühwein-Feier im kleinen Kreis.

Heute bildet Rottenberg die Almuth Schults von morgen aus. Seit dem Karriereende 2009 arbeitet sie beim DFB als Torwarttrainerin der U-Nationalteams. Auf ihre Fußball-Laufbahn schaut sie voller Dankbarkeit zurück. „Ich will nichts missen. Es ist ein Luxus, das alles so erleben zu dürfen“, sagte Rottenberg dem SID.

Sportlich ihr größtes Highlight: Beim ersten WM-Titel der deutschen Fußballerinnen 2003 in den USA bot Rottenberg im Tor starken Rückhalt. Sie erhielt die Auszeichnung als Welttorhüterin und prägte einen neuen Stil als selbsternannte „Draufgängerin, eine Kampfsau“, eine kompromisslose und aktive Torhüterin.

Im DFB-Trikot, das sie ab 1993 insgesamt 126-mal trug, gewann Rottenberg auch dreimal den EM-Titel (1997, 2001 und 2005) und holte 2000 wie 2004 Olympisches Bronze. Vor dem WM-Titel 2007 in China wurde sie nach einem Kreuzbandriss als Nummer eins von Nadine Angerer abgelöst.

Auch auf Vereinsebene mit Stationen in Brauweiler/Pulheim, Siegen, Duisburg und Frankfurt sammelte sie zahlreiche Titel und wurde 1998 als bislang einzige Torhüterin zur Fußballerin des Jahres gekürt. Je viermal gewann Rottenberg die Meisterschaft und den DFB-Pokal, im Triple-Jahr des 1. FFC Frankfurt 2008 feierte sie zudem den Triumph im UEFA-Cup.

Rund ein halbes Jahr später folgte das verletzungsbedingte Karriereende. 2019 wurde sie als Teil der Frauen-Gründungself in die Hall of Fame des deutschen Fußballs aufgenommen.

Silke Rottenberg wird 50. ©FIRO/SID

Text und Fotos: SID

Weitere News und Infos in unserem Magazin | 1. Bundesliga | 2. und 3. Liga | Champions League | International |

Letzte News

Aktuelle News

Union holt Leweling aus Fürth

Der Offensivspieler folgt seinem Teamkollegen Paul Seguin an die Alte Försterei. Köln (SID) – Union Berlin hat den deutschen U21-Nationalspieler Jamie Leweling vom Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth verpflichtet. Der Offensivspieler folgt seinem Teamkollegen Paul Seguin an die Alte Försterei, die Vertragslaufzeit gab Union nicht bekannt.  „Man konnte in den letzten … [Weiterlesen]

2. und 3. Bundesliga

Eisele verpflichtet: KSC komplettiert Torwarttrio

Zweitligist Karlsruher SC hat sein Torwarttrio komplettiert. Von Fortuna Düsseldorf verpflichteten die Badener den 26-jährigen Kai Eisele. Karlsruhe (SID) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat sein Torwarttrio komplettiert. Von Fortuna Düsseldorf verpflichteten die Badener den 26-jährigen Kai Eisele. Er erhielt einen Vertrag bis 2024 und ist neben Marius Gersbeck und Max … [Weiterlesen]

2. und 3. Bundesliga

Fortuna-Kapitän Bodzek künftig in der Regionalliga

Der bisherige Kapitän Adam Bodzek wird nicht mehr für  die Profi-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf spielen, bleibt aber im Verein. Düsseldorf (SID) – Der bisherige Kapitän Adam Bodzek wird nicht mehr für  die Profi-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf spielen, bleibt aber im Verein. Wie die Rheinländer am Dienstag bekannt gaben, wird der … [Weiterlesen]

Aktuelle News

Nach Aufstieg: Schalke-Abschiede im halben Dutzend

Schalke 04 hat nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga fünf Spieler und Co-Trainer Peter Hermann verabschiedet. Gelsenkirchen (SID) – Schalke 04 hat nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga fünf Spieler und Co-Trainer Peter Hermann verabschiedet. Prominentester Abgang unter den Profis ist der senegalesische Nationalverteidiger Salif Sane, auch die Verträge mit … [Weiterlesen]