Favoritenrennen: Wer hat die besten Chancen auf den Champions League-Titel 2020?

Champions League Ball
Champions-League-Ball / artjazz / Shutterstock.com

Im Fußball ist bekanntlich alles möglich und es stehen nervenaufreibende Matches im Viertelfinale der Champions League an. In heiß umkämpften Partien scheiterte der bisherige Meister FC Liverpool allerdings an Atletico Madrid und schied im Achtelfinale aus. In der heimischen Liga-Tabelle sieht es besonders gut für den FC Bayern München, PSG und Juventus Turin aus.

Die eindeutigen Favoriten in der diesjährigen Saison sind der FC Barcelona und Manchester City. Und auch der FC Bayern hat eine Chance. Die zwei verbliebenen deutschen Mannschaften Dortmund und RB Leipzig, zählten nicht zum engsten Favoritenkreis. Besonders die Bayern können sich freuen. Schließlich gelten sie laut den Wettquoten im Fussball bei William Hill  auch in der nationalen Bundesliga als der klare Favorit auf den diesjährigen Titel. Der wird momentan bereits sicher bei den Bayern gesehen. Und auch in der Champions League will die Mannschaft erfolgreich sein. Schließlich will man bei den Spielen gegen die ausländischen Teams ebenfalls sein Können unter Beweis stellen.

Champions-League
Oleg Batrak / Shutterstock.com

Ebenfalls gesichert sind Atalanta, RB Leipzig, Atletico Madrid und PSG. Am meisten zittern muss Juventus Turin, der FC Barcelona und Napoli. Beim Hinspiel zwischen Juventus Turin und Lyon gab es ein knappes 1:0 für Lyon. Die Mannschaft rund um Cheftrainer Maurizio Sarri wirkte nicht so spritzig wie in den vorherigen Partien und in der Serie A kann es noch eng werden für Juve. Sollte Lyon ein souveränes Rückspiel abliefern, dann könnte es auch für Juve die Endstation im Achtelfinale heißen.

Auch der FC Barcelona und SSC Napoli kamen im Hinspiel über ein 1:1 nicht hinaus. Der FC Bayern befindet sich mit einem 3:0 Vorsprung gegen den FC Chelsea sehr gut im Rennen. Die Karten sind demnach offen.

Barcelona Weltfußballer Lionel Messi
Lionel Messi vom FC Barcelona / Cosmin Iftode / Shutterstock.com

Welche Aussichten herrschen nach den Achtelfinalspielen?

Aus aktueller Sicht sind der FC Bayern und PSG mit Abstand die größten Favoriten im diesjährigen Wettbewerb. Das Aufeinandertreffen zweier Spitzenteams ist kaum noch von der Hand zu weisen, schaut man sich die Tabellenführungen genauer an. Die noch ausstehenden vier Achtelfinalspiele, die terminlich verschoben wurden, sind die Partien von Juventus gegen Lyon, Manchester City gegen Real Madrid, FC Bayern gegen Chelsea sowie Barcelona gegen Napoli.

Wenn es den Mannschaften Juventus Turin, Manchester City, FC Barcelona und dem FC Bayern gelingen sollte, den Weg ins Viertelfinale zu meistern, stehen mit diesen Teams sowie Atletico Madrid, PSG, Atalanta und RB Leipzig, sechs absolute Spitzenteams und zwei „Außenseiter“ im Viertelfinale. Deutschland, Italien und Spanien wären mit je zwei Clubs im Rennen und hätten somit rein rechnerisch, die besten Chancen auf eine Finalteilnahme.

Mit der Startruppe aus Paris spielt jedoch einer der Top-Favoriten im diesjährigen Titelkampf mit. Glaubt man den Aussagen von Liverpool-Trainer Jürgen Klopp, ist der FC Bayern der absolute Favorit im Wettbewerb. Vielleicht beruht diese These aber auf den Gerüchten, um einen möglichen Wechsel, der aktuell hinter den Fußball-Kulissen seine Bahnen zieht.

Nun wenn man die Kompaktheit, Fitness und Moral der Teams betrachtet, dürfte der FC Bayern wohl wirklich an der Spitze stehen. Der Kader des FC Bayern bietet aktuell all das, was eine Mannschaft für diesen Titel braucht. Die letzten Resultate in der deutschen Bundesliga und das 3:0 gegen den FC Chelsea im Hinspiel des Achtelfinales sprechen eine deutliche Sprache. Das einzige Hindernis, welches den Bayern in die Quere kommen könnte, ist ein formstarker Club als Gegner im Viertel- oder Halbfinale.

Bayernflagge Bayern München
MDI / Shutterstock.com

Fußball bleibt unberechenbar

In der Champions League ist allerdings alles möglich und so könnte es am Ende zu einem Finalspiel kommen, das keiner erwartet hätte. Auf einen spannenden Fußballkrimi darf sich demnach gefreut werden, der für Nervenkitzel sorgen wird. Die Fanclubs des FC Bayerns dürfen ihre Fangesänge in weiser Voraussicht schon einmal proben.